Rund ums Thema »Studentische Initiativen«

Warum Flaschensammeln Spaß macht und warum es so wichtig ist, einen „Buddy“ zu haben.

Die neue blickfeld-Printausgabe ist da!

Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich mit dem Thema »Studentische Initiativen« an der Uni Wuppertal. Von der Flüchtlingshilfe, über ein Theaterprojekte bis hin zum Pfandsammeln für den guten Zweck stellen wir fünf Initiativen sowie ihre Arbeit vor und laden zum Mitmachen und Unterstützen ein. Also lest rein!

Die Printausgabe liegt an den bekannten Auslagestellen und ist hier als PDF einsehbar.

Campus Grifflenberg

  • In der Universitätsbibliothek
  • In den Räumen der Fachschaften
  • Auf der AStA-Ebene (Gebäude ME, Ebene 04)
  • Im UniKiosk am Haupteingang
  • Auf den Flur-Tischen im Gebäude O, Ebenen 07/10 und in Gebäude I, Ebene 15
  • Im Geschäftszimmer der Germanistik in Gebäude O, Ebene 08, Raum 33
  • Auf der Mensaebene (Gebäude ME, Ebene 05) in den viereckigen Zeitungsständern
  • Im Uni-Shop und in der Filiale der Stadtsparkasse Wuppertal auf der Mensaebene (Gebäude ME, Ebene 05)
  • Im Eingangsbereich des Hochschul-Sozialwerkes (Gebäude ME, Ebene 03) im Zeitschriftenständer
  • Im Rektoratsgebäude in Gebäude B, Ebene 07 (Uni-Marketing)
  • Im untersten Regalfach vor dem Prüfungsamt A (Ablage für Prüfungsanmeldungen o.ä.) am Zentralen Prüfungsamt auf T.10

Campus Freudenberg

  • Bei der Fachschaft, am Prüfungsamt und in der Bibliothek

Campus Haspel

  • Auf dem Tisch neben dem Eingang von Gebäude HD, im Flur von Gebäude HB und in der Bibliothek

Stadt Wuppertal

  • In der Stadtbibliothek Wuppertal in Elberfeld
  • In diversen Gastronomien und Lokalen

Wenn ihr mehr über studentische Initiativen wissen oder euch selbst einbringen möchtet, dann findet ihr hier eine Liste der Initiativen: blickfeld-wuppertal.de/service/studentisch »red«

Stichworte:  
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Regeln für die Kommentarfunktion:

Grundsätzlich nicht erlaubt sind: Werbung, Rassismus,Pornographie und Obszönitaten, Beleidigungen, Gewaltandrohungen, Verlinkungen zu oder Nachfrage nach illegalen angeboten (Raubkopien etc.), o.ä. ...

Kommentare mit diesem Inhalt werden kommentarlos gelöscht.

Des Weiteren sollte man sich beim Schreiben um eine vernünftige Ausdrucksweise und verständliche Rechtschreibung kümmern. Zudem werden sinnleere Kommentare (Spam) nicht gerne gesehen und gelöscht. Ein allgemein höflicher Umgangston sollte gewährleistet bleiben.