Sperrung des Kiesbergtunnels (L70)

Sperrung des Kiesbergtunnels

Sperrung des Kiesbergtunnels

Studierende müssen sich nicht nur wegen der kürzlich erfolgten Sperrung der B7 (Döppersberg-Umbau) auf ihrem Weg zur Uni neu orientieren. Für das Frühjahr 2015 kündigt Stadt und Straßen.NRW eine mehrmonatige Sperrung des Kiesbergtunnels an. Der Grund: Instandsetzungsarbeiten, ohne die ein Weiterbetrieb des Tunnels nicht möglich wäre. Die Arbeiten sind laut Landesbetrieb Straßenbau NRW nicht aufschiebbar. Dies ist eine von zahlreichen Baustellen rund um Wuppertal. Weitere Ausführungen sind in der Pressemitteilung des Landesbetriebes unter www.strassen.nrw.de nachzulesen.

Studienstiftung der Bergischen Universität Wuppertal

Studienstiftung der Bergischen Universität

Studienstiftung der Bergischen Universität

Noch bis zum 15. August haben Wuppertaler Studierende Zeit, sich für ein Stipendium der Studienstiftung der Bergischen Universität zu bewerben, um für das kommende Wintersemester berücksichtigt zu werden. Das Stipendium in Höhe von bis zu 300€ pro Monat wird für ein Studienjahr gewährt. Voraussetzungen sind u.a., dass die Studentin / der Student seit mindestens einem Jahr an der Uni Wuppertal eingeschrieben ist, das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, in einem Studiengang noch keinen Abschluss erreicht hat und keine andere finanzielle Förderung erhält.

Weiterführende Informationen – auch zur Bewerbung – findest du unter:

Kongress ‚Herausforderung Energie’

Neue Effizienz

Neue Effizienz

Am Donnerstag, den 4. September 2014, veranstaltet die Neue Effizienz gemeinsam mit den Wuppertaler Stadtwerken (WSW), den Stadtwerken Solingen sowie Energie und Wasser Remscheid einen halbtätigen Kongress zum Thema ‚Herausforderung Energie’. Austragungsort ist die Bergische Universität Wuppertal. Im Fokus stehen dabei vor allem Energiemanagementsysteme, Blockheizkraftwerke sowie Breitbandtechnologien für Industrie, Handwerk und Dienstleistung. Mit praxisorientierten Lösungsansätzen soll die Wuppertaler Wirtschaft auf die Herausforderungen der Energiewende vorbereitet werden. »mw«

Weiterführende Informationen findest du unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Regeln für die Kommentarfunktion:

Grundsätzlich nicht erlaubt sind: Werbung, Rassismus,Pornographie und Obszönitaten, Beleidigungen, Gewaltandrohungen, Verlinkungen zu oder Nachfrage nach illegalen angeboten (Raubkopien etc.), o.ä. ...

Kommentare mit diesem Inhalt werden kommentarlos gelöscht.

Des Weiteren sollte man sich beim Schreiben um eine vernünftige Ausdrucksweise und verständliche Rechtschreibung kümmern. Zudem werden sinnleere Kommentare (Spam) nicht gerne gesehen und gelöscht. Ein allgemein höflicher Umgangston sollte gewährleistet bleiben.