Der Hochschulsport Wuppertal richtet in Kooperation mit dem Velo Solingen e.V. die diesjährige DHM aus.

Sonntag, der 23. April 2017, steht ganz im Zeichen des Fahrrads. Am Halfeshof in Solingen starten dann insgesamt 32 Mountainbiker/innen von 22 Hochschulen aus ganz Deutschland. Der Sieger und die Siegerin werden anschließend zum Deutschen Hochschulmeister und zur Deutschen Hochschulmeisterin Mountainbike gekürt.

Deutsche Hochschulmeisterschaft Mountainbike im Bergischen Land

Die Hochschulmeisterschaft findet innerhalb des 16. BIA Mountainbike-Cups in der Disziplin XCO statt. XCO steht zum einen für Cross (X) Country (C), zum anderen zeigt das O an, dass diese Disziplin auch bei Olympischen Sommerspielen ausgetragen wird. Bei dem Rennen am Sonntag fahren die Teilnehmer/innen somit durch Wald und Wiese im Bergischen Städtedreieck. Wer sich schon vorab einen Einblick von der Strecke machen möchte, hat hier die Möglichkeit: youtu.be/Z2X3ia-prZI

Zuschauer/innen können sich auf insgesamt drei Rennen freuen. Um 9:30 Uhr startet der adh-Pokal in der Hobbyklasse. Der Startschuss der Deutschen Hochschulmeisterschaft der Frauen fällt um 11:20 Uhr, die Herren beginnen um 13:00 Uhr. Alle Rennen werden im klassischen Massenstart ausgetragen, Spannung ist somit auf jeden Fall garantiert. Im Anschluss an die Rennen findet die Kür der Sieger statt. Hoffnung kann sich auch eine Starterin der Bergischen Universität Wuppertal machen. Die aktuelle Deutsche Hochschulmeisterin Majlen Müller tritt in der DHM der Frauen an.

Wer also am Sonntag Zeit hat, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen und vielleicht ja sogar selber mit dem eigenen Fahrrad zur Strecke radeln. »jf«

Im Überblick

  • Was? Deutsche Hochschulmeisterschaft MTB XCO
  • Wann? Sonntag, 23. April, ab 9:30 Uhr
  • Wo? Am Halfeshof, 42651 Solingen

Streckentest zum DHM Mountainbike XCO 2017

Stichworte:  
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Regeln für die Kommentarfunktion:

Grundsätzlich nicht erlaubt sind: Werbung, Rassismus,Pornographie und Obszönitaten, Beleidigungen, Gewaltandrohungen, Verlinkungen zu oder Nachfrage nach illegalen angeboten (Raubkopien etc.), o.ä. ...

Kommentare mit diesem Inhalt werden kommentarlos gelöscht.

Des Weiteren sollte man sich beim Schreiben um eine vernünftige Ausdrucksweise und verständliche Rechtschreibung kümmern. Zudem werden sinnleere Kommentare (Spam) nicht gerne gesehen und gelöscht. Ein allgemein höflicher Umgangston sollte gewährleistet bleiben.