AStA-Stipendienmesse am 27. November 2014

Der jährlichen Tradition seit 2009 folgend findet am 27. November 2014 erneut die AStA-Stipendienmesse an der Bergischen Universität Wuppertal statt. Jede/-r Studierende kann und sollte sich hier über aktuelle Stipendienangebote informieren, ganz gleich ob „Überflieger“ oder nicht.

Von 12:00 bis 18:00 Uhr können sich Studierende im Foyer des Gebäudes K allerhand Fragen beantworten lassen: Von den verschiedenen Förderungsmöglichkeiten über die genauen Vergabekriterien bis hin zur Information über Hilfe in persönlichen Notlagen wird alles thematisiert. Die Vertreter einiger der bekanntesten Stipendienstiftungen Deutschlands, wie die Friedrich-Ebert-Stiftung oder das Cusanuswerk, werden vor Ort mit einem Infostand anwesend sein, um den Studierenden Auskunft zu erteilen. Aber nicht nur das, wie AStA-Mitglied und Organisatorin Manuela Wienhauer (RCDS) erklärt: „Die Stipendienmesse ist eine erste Gelegenheit einen Kontakt zwischen Studierenden, SchülerInnen und Stiftungen herzustellen. Dazu wollen wir als AStA eine Plattform bieten. Die Mischung aus allgemeinen Informationen zu den jeweiligen Stiftungen als auch persönliche Erfahrungen der Stipendiaten sind sehr vielversprechend. Letzteres erscheint mir besonders interessant zu sein“. Die Stipendienmesse kann also als Forum zur allgemeinen und auch persönlichen Auskunft dienen. Bei alldem gilt, dass Höchstleistung nicht der Maßstab aller Dinge ist. Dies zu wissen, kann dem „normalen“ Studierenden vielleicht unverhoffte Türen öffnen. »fnd«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.