Auf einen Blick: E-Lastenrad-Verleih, AStA-Hochbeete-Team und „Wuppertal stellt sich quer“ am 31. Mai 2024

E-Lastenrad-Verleih für Beschäftigte der Bergischen Universität Wuppertal

Seit dem 7. Mai 2024 können Beschäftigte der Bergischen Universität eines von vier elektrisch betriebenen Lastenrädern ausleihen, „um kleinere Erledigungen wie zum Beispiel Postgänge, Termine oder auch Kleinreparaturen umweltfreundlich zu erledigen.“ Genutzt werden kann das Angebot über das Ticketsystem des Dezernates 5 (Gebäude-, Sicherheits- und Umweltmanagement). Dazu schreiben die Verantwortlichen des Dezernates: „Im besten Fall kennen Sie sich bereits mit E-bikes oder sogar Lasten-E-bikes aus oder sind eines davon bereits privat gefahren. Für alle Anfänger wird es in Kürze ein Angebot geben, sich mit den Lasten-E-bikes vertraut zu machen, ein ausgiebiges Fahrtraining zu absolvieren und eine Einweisung zu erhalten.“

Die Aus- und Rückgabe der Räder soll zunächst als dreimonatige Testphase am Campus Grifflenberg über den Sicherheitsdienst am Haupteingang und am Freudenberg über RGM am Eingang zum Campus erfolgen. „Aus organisatorischen Gründen kann zurzeit am Haspel noch keine Ausleihe und Rückgabe stattfinden, an einer Lösung hierzu wird aber gearbeitet.“

AStA-Hochbeete-Team: Pflanzen und Ernten am Campus Grifflenberg

Studierende dürften sie schon bemerkt haben: Zwischen dem Eingang zum „Mensa“-Gebäude ME auf Ebene 5 und dem angrenzenden Parkhaus stehen zahlreiche Hochbeete. Diese werden vom AStA-Hochbeete-Team bepflanzt, gepflegt und geerntet. Dabei ist das Team offen für weitere (Hobby-)Gärtner:innen: „Was gepflanzt wird, wird gemeinsam entschieden, zum Ende der Saison gemeinsam geerntet und bei einem Grillabend genossen. Zwischendurch wird auch mal ein Rhabarberkuchen gebacken oder die Hochbeete werden ausgebaut. So hat das Team im letzten Jahr zum Beispiel die Kräuterspirale gebaut.“

Interessierte Studierende können sich per DM auf Instagram (@astawuppertal) oder per E-Mail an die folgende Adresse wenden: nachhaltigkeit (at) asta.uni-wuppertal.de

„Rechtsruck stoppen! Klima schützen!“: Fridays for Future und „Wuppertal stellt sich quer“ rufen gemeinsam zur Demo auf

Für den 31. Mai 2024 ruft Fridays for Future in Wuppertal gemeinsam mit „Wuppertal stellt sich quer“ zu einer Demonstration „gegen den Rechtsruck und für guten europäischen Klimaschutz!“ auf. Diese soll um 14 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz bzw. Döppersberg am Wuppertaler Hbf starten.

Im Aufruf erklären beide Organisationen gemeinsam: „Am 9. Juni ist Europawahl und europaweit zeichnet sich ein gefährlicher Rechtsruck ab. Während von der Leyen nach der letzten Europawahl (gezwungenermaßen) mit dem Green Deal das größte Klimaschutzprojekt weltweit startete, planen CDU/CSU heute schon die Abschaffung vieler wichtiger Klimaschutzgesetze, beispielsweise dem Verbrenner-Aus. Von der Leyen schließt dafür eine Zusammenarbeit mit den radikalen Rechten von Meloni und der PIS-Partei nicht mehr aus. In Deutschland droht die AfD den zweiten Platz zu erreichen. So darf es nicht weitergehen! Wir stellen uns dem Rechtsruck entschlossen entgegen und kämpfen weiter für mehr Klimaschutz! Wir sehen uns auf der Straße!“ »red«

Anzeige:

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert