Auf einen Blick: Mindestlohn, UniKneipe und Universitätsbibliothek

„Nur noch Mindestlohn!“: AStA kritisiert Lohnerhöhung für studentische Hilfskräfte

Ab dem 1. Oktober erhalten studentische Hilfskräfte (SHK) den gesetzlichen Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde (blickfeld berichtete). Vertreter:innen des Allgemeine Studierendenausschusses (AStA) kritisieren diesbezüglich die Hochschulleitung der Bergischen Universität. Der Vorwurf der Studierendenvertreter:innen lautet: Die Lohnerhöhung käme nur aufgrund der Anhebung des Mindestlohns. „Gleichzeitig wird diese ‚Erhöhung‘ schon vor ihrem Eintritt von der Inflation vollständig aufgefressen“, kommentiert AStA-Vorsitzender Joshua Gottschalk.

AStA-Sozialreferent Felix Pestke ergänzt dazu: „Studentische Beschäftigte sind ein elementarer Bestandteil der Forschung und Lehre und sollten der Universität mehr Wert sein als nur den Mindestlohn. Oft leiden sie zusätzlich unter Kettenbefristungen und wissen erst kurz vor Ablauf ihres Vertrags, ob sie noch ein Jahr länger an der Uni arbeiten können oder im nächsten Monat einen neuen Job brauchen.“ Daher setzt sich der AStA für einen Tarifvertrag für studentische Beschäftigte, den TVStud, ein.

Azubis übernehmen die Uni-Kneipe des Hochschul-Sozialwerks Wuppertal

Ab Montag, 25. Juli, übernehmen die Koch-Azubis Julia Tröger, Samir Mammadov und Lamine Diaoune – als Teil ihrer Ausbildung beim Hochschul-Sozialwerk Wuppertal – in der Uni-Kneipe für drei Wochen die Leitung. Den Speiseplan haben die Nachwuchs-Köche bereits mit ihrem Ausbilder zusammengestellt, nun sind sie zum ersten Mal allein verantwortlich für Bestellungen, Vorbereitung, Kochen und Anrichten – bis zum Finish am sogenannten „Pass“, der Übergabe-Theke.

HSW-Koch-Azubi Lamine Diaoune – Foto: Antonino Vinciguerra

Küchenchef Antonino Vinciguerra ist gespannt, wie sein junges Team den Arbeitsalltag in der Kneipen-Küche ohne die Hilfe erfahrener Kollegen meistert. Julia Tröger macht gern Desserts – zuletzt die „Erdbeer-Praline“-, Samir Mammadov hat ein Faible für Saucen und Fleischbraten und Lamine Diaoune, schon ein Lehrjahr weiter, sieht sich als Allrounder.

Wegen des Uni-Radrennens: Universitätsbibliothek am 30. Juli geschlossen

Am Samstag, 30. Juli 2022, bleibt die Universitätsbibliothek am Campus Grifflenberg aufgrund des an dem Tag stattfindenden Uni-Radrennens geschlossen. Während der Schließungszeit können Bibliotheksnutzer:innen ausgeliehene Bücher über das Bücher-Einwurfsystem am Haupteingang der Universität zurückgeben.

Ab Sonntag, 31. Juli, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. »red«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.