blickfeld – die CampusZeitung für Wuppertal

Von StudentInnen für StudentInnen

Liebe Leserin, lieber Leser,
wenn du diese Zeilen liest, hältst du die Erstausgabe der CampusZeitung „blickfeld“ in der Hand. Doch wirst du dich sicherlich fragen, wer hinter diesem studentischen Projekt steht und welche Ziele wir dabei verfolgen.

Wir, eine Gruppe von Studierenden an der Bergischen Universität Wuppertal, möchten die CampusZeitung „blickfeld“ für dich, die Studierendenschaft der BUW und allen, die sich mit dem Standort verbunden fühlen, regelmäßig herausbringen und euch darüber hinaus auf unserer Webpräsenz (www.blickfeld-wuppertal.de) informieren. Denn es ist uns schon seit Beginn unseres Studiums aufgefallen, dass man sehr wenig über aktuelle Themen an der BUW und das (kulturelle) Leben rund um den Campus erfährt, sowie schwer an nützliche Informationen bzgl. seines Studiums kommt.

Anzeige:

 

Du merkst, wir wollen den Studierenden eine breite Themenpalette bieten. Damit dies jedoch gelingt, brauchen wir weitere Studentinnen und Studenten bzw. zukünftige Redakteurinnen und Redakteure, die gemeinsam mit uns zeigen wollen, das Wuppertal und seine Universität durch eine Vielfalt von kulturellen und gesellschaftlichen Angeboten – sei es eine interessante Ausstellung, eine attraktive Szenekneipe, aktuelle (lokal-)politische Entscheidungen oder die nächste studentische Party – heraussticht.

Ziel ist es, ein zentrales Medium, was alle Informationen bündelt und aufbereitet, zu schaffen und so auch die Studierendenschaft enger zusammenrücken zu lassen. Wuppertal ist auf den ersten Blick vielleicht nur eine Stadt mit Universität, wir wollen sie jedoch zur Universitätsstadt machen.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich einfach bei unseren beiden OrganisatorInnen, Christina Schultes (chs@blickfeld-wuppertal.de) oder Martin Wosnitza (m.wosnitza@blickfeld-wuppertal.de).

Wir freuen uns bald von dir zu hören und dich in unserer Mitte begrüßen zu dürfen. »mw & chs«

Anzeige:

 

  1. Toller Impuls!
    Wünsche weiterhin gutes Gelingen.
    mfg Arturo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.