Feiern für den guten Zweck!

Das Campus-Sommerfest sammelt Spenden für Flüchtlingskinder in Wuppertal

Wenn die Heimat zum Krisengebiet wird, sei es aus politischen Gründen oder aufgrund sozialer Missstände, werden Menschen zu Flüchtlingen und sind gezwungen, ihr Land zu verlassen. Laut den Vereinten Nationen ist rund die Hälfte der weltweit geschätzten 50 Millionen Flüchtlingen jünger als 18 Jahre. Diese Kinder und Jugendliche fliehen häufig ohne Begleitung und sind daher besonders auf Hilfe angewiesen. Fernab der Heimat müssen sie lernen, nicht nur mit ihren Ängsten und seelischen Leiden umzugehen, sondern auch sprachliche und kulturelle Herausforderungen zu meistern.

Anzeige:

 

Wuppertaler Studierende gemeinsam für Flüchtlingskinder in unserer Stadt

Um Flüchtlingskindern zu helfen, die in Wuppertal ihre neue Heimat gefunden haben, organisiert ein Zusammenschluss zahlreicher studentischer Gruppen am 23. Juni 2015 von 16 bis 21 Uhr das Campus-Sommerfest im Außenbereich der AStA-Ebene. Bei kühlen Getränken, vielen Leckerbissen und Live-Musik werden Spenden für das Projekt zur Sprachförderung von Flüchtlingskindern des Internationalen Jugend- und Begegnungszentrums „Alte Feuerwache“ Wuppertal gesammelt. Die Einrichtung wurde erst kürzlich von NRW-Innenminister Ralf Jäger mit dem Bundespreis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnet.
Die Initiatoren freuen sich nicht nur über viele BesucherInnen, sondern auch über zahlreiche Spenden. »mw«

Eine gemeinsame Veranstaltung von:

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.