Die Givebox

Veranstaltungsankündigung

Die in der kommenden Woche beginnende Workshopreihe „GIVEBOX“ soll Interessierte dies- und jenseits des Grifflenberges einladen, mit Experten aus Hochschule und Tal in einen interdisziplinären Austausch zu geraten. ‚Entschleunigt!‘ ist dabei der Titel der ersten Veranstaltungsfolge, die jeweils am 27. Juni, am 1. und am 4. Juli stattfindet. Das vollständige Programm kann im Veranstaltungsflyer eingesehen werden. Anmeldungen zu den einzelnen Workshops sind bei Dr. Katja Schettler vom Katholischen Bildungswerk unter schettler (at) bildungswerk-wuppertal.de (bitte abtippen) möglich.

Doch was hat es mit der GIVEBOX auf sich?

Im Zeitalter einer allenorts zunehmend entmenschlichten und in diesem Zuge rationalisierten Prozessabwicklung und –optimierung liegt wohl kaum etwas ferner, als das nachhaltige und auf soziale Nähe basierende Konzept der Givebox auf den Bildungsbegriff zu übertragen, der doch in den letzten Jahrzehnten gleichfalls einer produktorientierten Überarbeitung von Oben unterlegen war. Dem entgegen steht nun das Konzept der Veranstaltungsreihe, die bewusst ein interdisziplinäres Forum schafft, das ähnlich dem Leitgedanken der seit 2012 im Luisenviertel aufgestellten Box, ganz verschiedene Inhalte miteinander verknüpft. Ziel ist es dabei, gemeinsam ein Miteinander zu schaffen, einen Rahmen des Austauschs zu geben, in dem der Begriff der Entschleunigung verschieden betrachtet und gedacht wird, ebenso sehr, wie dabei Bildung nicht bloß weitergereicht, sondern geteilt wird. »bf«

Gastautorin: Birte Fritsch – »bf«

Foto: Birte Fritsch

Birte Fritsch ist derzeit Lehrbeauftragte für französische Literaturwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. In den letzten Jahren war sie unter anderem Mitglied des Studierendenparlamentes, des Fachschaftsrats des Fachbereichs A, der FSRK und des AStA (als Referentin für Kultur und Shop).

 

 

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.