Hochschulgruppen im Web

Vom 27. Juni bis zum 1.Juli 2011 finden die nächsten Wahlen zum Studierendenparlament an der Bergischen Universität Wuppertal statt. Nachdem Gastautorin Justine Schindler in ihrem Artikel zu den Organen der Studierendenschaft und der Fachschaften die inhaltlichen Grundlagen beschrieben hat, betrachtet die blickfeld-Redaktion nun das Spektrum an vertretenen Hochschulgruppen.

Dabei wird auf das am einfachsten zugängliche Medium zur Information zurückgegriffen, nämlich das Internet. Jede im aktuellen Studierendenparlament (kurz: StuPa) vertretene Liste ist im Web mit einer eigenen Präsenz vertreten. Dabei liegt der Fokus weniger auf der inhaltlichen Analyse der Präsenzen, sondern mehr beim Gehalt und Umfang. Wie viele Informationen bieten die Wuppertaler Hochschulgruppen Ihren Studentinnen und Studenten, die Sie gegenüber zahlreichen Gremien an der BU Wuppertal vertreten?

Freibeuter und Grüne Uni Wuppertal

http://freibeuter-und-gruene.de/

Wir beginnen mit der größten Fraktion im StuPa. Die Liste der „Freibeuter und Grüne“ hat zur letzten Wahl 6 von 21 Sitzen geholt. Auf den ersten Blick erscheint die Webpräsenz gut gefüllt und strukturiert. Grundsätzliche Informationen zu den handelnden Personen (z.T. recht ausführlich) und den politischen Zielen sind schnell erreichbar. Die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und zur Partizipation ist ebenfalls gegeben. Die „neueren“ Beiträge (letzter Eintrag am 30.Jan.’11) der Startseite beschränken sich meist auf terminliche Ankündigungen. Informationen zum konkreten politischen Wirken der Liste fehlen seit Mitbildung des Allgemeinen Studierendenausschuss (kurz: AStA) zur zweiten Jahreshälfte 2010 völlig.

Wertung der Redaktion: (3/5 Pkt.)
Die Webpräsenz der Freibeuter und Grüne bietet zahlreiche grundsätzliche Informationen zur Hochschulgruppe selbst. Der Newsbereich ist jedoch eindeutig ausbaufähig.

Juso Hochschulgruppe Wuppertal

http://www.juso-hsg-wuppertal.de/

Mit insgesamt 5 Sitzen bildet die Juso HSG Wuppertal die zweitstärkste Liste im Wuppertaler StuPa. Auch hier finden wir eine vom Aufbau übersichtliche Webpräsenz. Die handelnden Personen werden nach „aktiven“ Juso-Mitgliedern und Gremienmitgliedern differenziert. Die Verantwortlichkeiten kommen so stärker zur Geltung. Zum inhaltlichen Profil finden wir jedoch weniger vor als es bei den Grünen und Freibeutern der Fall ist. Einzig die Werbemedien der letzten Wahl geben Information diesbezüglich. Der Bereich „Aktuelles“ beschränkt sich auch nur auf die Ankündigung von Terminen. Informationen zum (tages-)politischen Handeln sind nicht zu finden.

Wertung der Redaktion: (2/5 Pkt.)
Die Webpräsenz der Jusos bietet ebenfalls grundsätzliche Informationen zur Liste bzw. Hochschulgruppe, doch ist ihr Umfang geringer als beispielsweise bei der Liste der Freibeuter und Grüne. Ferner ist auch der Bereich „Aktuelles“ deutlich ausbaufähig.

RCDS und Unabhängige

http://www.rcds-wuppertal.de/

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (kurz RCDS) und Unabhängige hat zur letzten Wahl 4 Sitze im StuPa ergattern können. Neben personellen Informationen zur aktiven Mitgliedschaft des RCDS und der Abgeordneten im Studierendenparlament, liegt auch eine umfangreiche Selbstdarstellung der Hochschulgruppe vor. Ferner lässt sich immerhin ein Antrag zum Studierendenparlament und somit zum politischen Handeln finden. Der Bereich „Aktuelles“ ist jedoch noch magerer ausgestattet, als bei den bislang betrachteten Seiten.

Anzeige:

 

Wertung der Redaktion: (2/5 Pkt.)
Die Vorstellung des RCDS ist auf der eigenen Webpräsenz recht umfangreich. Dagegen sieht es bei aktuellen Informationen noch mauer aus als bei den Jusos oder den Freibeutern und Grünen.

Lira Wuppertal – linke & radikaldemokratische student_innen an der bergischen universität wuppertal

http://www.lira-wuppertal.de

Bei der Hochschulgruppe lira, die ebenfalls mit 4 Sitzen im Parlament vertreten ist, fällt direkt die Terminierung des letzten Beitrages auf. Mit dem 9.Mai kann im Verhältnis zu den anderen Listen von fast tagesaktuellen Mitteilungen gesprochen werden. Dabei beschränkt man sich nicht nur auf terminliche Ankündigungen, sondern berichtet auch über Aktivitäten im Parlament. Zahlreiche Anträge sind sowohl im Newsbereich, wie auch im Archiv zu finden (was jedoch nicht fortlaufend aktualisiert wird und somit unvollständig ist). Auch werden Berichte zu stattgefundenen Sitzungen veröffentlicht. Die politischen Ziele werden ferner sehr umfangreich dargestellt. Weiterhin findet man einen stetig gepflegten Terminbereich vor. Informationen zu den handelnden Personen gibt es hingegen nur sehr spärlich.

Wertung der Redaktion: (5/5 Pkt.)
Die Webpräsenz der Liste lira macht so ziemlich alles richtig. Neben sehr ausführlichen Informationen zur Liste selbst wird auch sehr aktuell und nah aus den politischen Gremien heraus berichtet. Mehr ein Wunsch und weniger eine Kritik: Details zu den handelnden Personen.

LHG Wuppertal

http://www.lhg-wuppertal.de

Die liberale Hochschulgruppe Wuppertal ist mit zwei Sitzen die kleinste Fraktion im StuPa. Dies bildet sich auch auf die Webpräsenz ab. Der letzte Eintrag im Bereich „Aktuelles“ liegt bereits ein halbes Jahr zurück. Eine Programmatik ist nicht gesondert vorhanden, sondern kann nur auf Grundlage der News-Artikel erschlossen werden. Die Vorstellung der Aktiven beschränkt sich auf eine bloße Namensnennung. Informationen zum politischen Handeln liegen nicht vor.

Wertung der Redaktion: (1/5 Pkt.)
Die Webpräsenz der LHG Wuppertal beinhaltet den geringsten Informationsumfang. Hier fehlt es sowohl an grundlegenden, wie auch aktuellen Informationen.

 

Bis auf die Seite der Liste lira sind alle Webpräsenzen der Hochschulgruppen inhaltlich (deutlich) ausbaufähig. Die Entwicklungen der Präsenzen zur StuPa-Wahl bleiben abzuwarten. Ferner können sich hier weitere Hochschulgruppen einreihen, die sich noch zur Wahl formieren. Der Wahlausschuss informiert dbzgl. auf der folgenden Seite: http://www.asta.uni-wuppertal.de/wahl2011/ »mw«

Anzeige:

 

  1. Die Homepage der LHG Wuppertal ist noch nicht mit dem neuen Wahlkampfprogramm und den neuen Kandidaten aktualisiert worden.

    Überhaupt hat unsere Seite im Winter erst eine neue Software bekommen, sodass es auch unsinnig gewesen wäre, die veraltete Programmatik des alten Teams noch auf die neue Seite zu übernehmen.

    Vor diesem Hintergrund ist eine Wertung zum jetzigen Zeitpunkt etwas verfrüht gewesen, meine hochschulpolitischen Freunde. 😉 Aber das konntet ihr ja nicht wissen.

  2. So, also von mir aus könnt ihr die Seite jetzt noch einmal neu bewerten. 😉

    Ich persönlich würde ihr nun 5/5 Punkte geben. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.