Alles hat ein Ende …

Am Freitag, den 21. März um 18 Uhr ist es wieder soweit: Die Absolventen des renommierten Studiengangs Kommunikationsdesign an der Bergischen Universität Wuppertal und der Folkwang Universität der Künste laden zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung ihrer Bachelor- und Diplomarbeiten auf dem Campus Grifflenberg ein.

… und diesmal sind es sogar zwei.

Zu sehen und hören gibt es Arbeiten aus allen Bereichen der Gestaltung: Vom klassischen Corporate Design, über sozial- und medienkritische Arbeiten, bis hin zu filmischen und fotografischen Arbeiten ist für jeden etwas dabei. Hier eine Auswahl:

»Mein Bild«: Ein Buch mit 15 Porträts und teils witzigen, teils banalen Geschichten zum wichtigsten Bild im eigenen Leben. (Esther Altmeyer)
»Funkstille«: Eine fotografische Arbeit zum Thema Tod. (Sascha Glowski)
»hate more mops«: Eine fotografische Arbeit zum Thema Metamorphose. (Sandra Köthemann)
»MODÄCAFÄ«: Ein unkonventionelles Corporate Design und Ladenkonzept für ein ökologisches Modecafé. (Charlotte Lütjohann & Amra Sulejmanovic)
»Pickel«: Eine Kritik der Oberflächlichkeit in Form eines Comics, das den negativen Einfluss von Medien auf das Selbstbild und die eigene Auffassung von Schönheit und Hässlichkeit thematisiert. (Martin Rybacki)
»Strumpfmoden Wegner«: Ein Corporate Design für ein Strumpffachgeschäft. (Tanja Schellin)
»Eigen Art«: Filmische Portraits über die eigene, manchmal ein bisschen eigenartige Art zu sein. (Christina Schultes)
»MIM«, Mediale Erinnerungsbilder: Medial vermittelte Eindrücke von Persönlichkeiten, vielschichtige Identitäten eingeprägt in unserer Erinnerung. (Antje Solenski)
»YOUNIFORN«: Ein Bilderbuch der Subkulturen untersucht die Artenvielfalt der deutschen Subkulturen. (Manuel Tillmanns)
»Game on«: Ein Werbespot über außergewöhnliche und humorvolle Alltagsgestaltung. (Maryna Yudovich)
»Cappelleria«: Eine Corporate Identity für ein Hutgeschäft. (Julia Zemke)

Anzeige:

 

Diese Ausstellung symbolisiert nicht nur das Ende des Studiums für die Absolventen, sondern gleichzeitig auch das Ende des Diplomstudiengangs, denn dieser läuft mit Ende dieses Semesters aus. Fortan wird es im Studiengang Kommunikationsdesign nur noch Bachelor-Studierende geben und auch diese werden nicht mehr lange in Wuppertal bleiben. In naher Zukunft wird dieser traditionsreiche und renommierte Studiengang die Bergische Universität Wuppertal vollständig verlassen und seine Integration in die Folkwang Universität der Künste in Essen abschließen. Damit wird eine Design-Ära in Wuppertal zu Ende gehen. Ein Grund mehr zu dieser letzten Diplom-Ausstellung und vermutlich vorletzten Bachelor-Ausstellung an der BU Wuppertal zu kommen.

Für das leibliche Wohl ist Freitagabend mit Getränken und kostenfreien Buffet gesorgt. Nach der Eröffnung am Freitag ist die Ausstellung auch Samstag und Sonntag von jeweils 14-18 Uhr für alle Interessierten geöffnet.
Die Absolventen freuen sich auf zahlreiche Besucher. »chs«


Weitere Informationen

Ausstellungsort: Bergische Universität Wuppertal, Campus Grifflenberg /
Gebäude I, Ebene 13 (Foyer) / Fuhlrottsr. 10, 42119 Wuppertal
Eröffnung: Freitag, den 21.03.2014, um 18 Uhr (bis ca. 22 Uhr)
Weitere Termine: Samstag und Sonntag, den 22.-23.03.2014, 13-18 Uhr

Link: Facebook-Einladung

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.