LOOP 2019: Der kreative Nachwuchs der Universität stellt sich vor

Vom 27. bis zum 29. November findet an der Bergischen Universität Wuppertal bereits zum siebten Mal die Designausstellung LOOP statt. Die Studierenden der Studiengänge Mediendesign / Designtechnik, Farbtechnik / Raumgestaltung / Oberflächentechnik, Design audiovisueller Medien und Design interaktiver Medien laden zur Schau ihrer originellen Arbeiten ein.

Umfangreiches Spektrum an künstlerischen Projekten werden auf der LOOP ausgestellt

Es gehört mittlerweile zur guten Tradition, dass der November an der Bergischen Universität ganz im Namen der Kreativität steht. Seit 2013 präsentieren die Studierenden der Fakultät Design und Kunst ihre spannenden Ideen. Dabei liefern sie ein umfangreiches Programm, das durch seine Vielseitigkeit und teilweise neue Betrachtungsweisen der alltäglichen Dinge Hunderte von neugierigen BesucherInnen jährlich aufs Neue anzieht.

Anzeige:

 

Die LOOP-Ausstellung 2019 bietet als Jahresrückblick eine Schau auf die Studien- und Abschlussarbeiten der Fachgruppe Mediendesign und Raumgestaltung. Zu entdecken gibt es jede Menge: von interaktiven Medien, Filmen, Raumgestaltungsprojekten, über Fotografien und Plakate, bis hin zu Ausstellungsmodellen rund um die Typografie. Das alles und noch viel mehr können die BesucherInnen in wenigen Wochen auf dem Campus Grifflenberg bestaunen.

Die LOOP beginnt mit einer Vernissage am Mittwoch, den 27. November, um 19 Uhr. Während des Abends haben Interessierte die Möglichkeit, sich mit Kultur- und Kreativwirtschaftenden der Region und den VertreterInnen der Ausstellung auszutauschen.

Ausstellungsort ist Gebäude I (Ebene 13) an der Bergischen Universität Wuppertal (Campus Grifflenberg, Fuhlrottstraße 10, 42119 Wuppertal). Der Eintritt ist frei. »xx«

Weitere Informationen zur LOOP 2019

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.