Sechs Themen zur Ringvorlesung „Klimakrise und Nachhaltigkeit“

Welche Forschungsaktivitäten zur Klimakrise gibt es an der Bergischen Universität Wuppertal? Das können Interessierte in der Ringvorlesung "Klimakrise und Nachhaltigkeit", organisiert vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und "Students for Future", erfahren.

Die Veranstaltungsreihe, die sechs Themen umfasst, startet am Mittwoch, 17. November 2021, mit einem Vortrag zum Thema „Technischer Rahmen einer 100%-regenerativen und CO2-neutralen Energieversorgung der Zukunft“ mit Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek, Inhaber des Lehrstuhls für Elektrische Energieversorgungstechnik.

Es folgen als weitere Termine:

  • Am 24. November 2021 spricht Prof. Dr. Ralf Koppmann, Leiter des Instituts für Atmosphären- und Umweltforschung, über „Der Klimawandel und seine Auswirkungen“;
  • Thema von Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts, ist am 8. Dezember 2021 „Klimaneutrales Deutschland 2045 – Herausforderungen und Chancen, konkrete Pfade zur Umsetzung“;
  • Prof. Dr. Stefan Diestel, Inhaber des Lehrstuhls für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, referiert am 15. Dezember 2021 über „Psychologische Herausforderungen in der Bewältigung des Klimawandels“;
  • am 12. Januar 2022 stellen die Juniorprofessorinnen Dr. Karoline Augenstein und Dr. Alexandra Palzkill vom Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit (TransZent) die Frage „Business unusual – wie können Transformationsprozesse gestaltet werden?“;
  • und zum Abschluss halten Dr. Daniel Lorberg und das Team vom Solar Decathlon 21/22 am 19. Januar einen Vortrag über „Der Kampf ums Klima: Warum er in den Städten entschieden wird“.

Anzeige:

 

Für die Ringvorlesung „Klimakrise und Nachhaltigkeit“ gilt die 2G-Regel

Die Vortragenden geben 60- bis 90-minütige Einblicke in ihre Fachgebiete, anschließend wird es Raum für Fragen und Diskussionen geben. Alle Veranstaltungen beginnen um 18:30 Uhr. Es gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Die Veranstaltungsreihe wird auf der AStA-Ebene (Max-Horkheimer-Straße 15, Campus Grifflenberg, Ebene ME.04) stattfinden. An einer Hybrid-Option arbeitet das Team aktuell noch. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. »red«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.