Studenten im Kampf gegen Leukämie

Am 4. Juni findet an der Uni Wuppertal eine DKMS Typisierungsaktion statt

Alle 16 Minuten erfolgt die Diagnose Blutkrebs. Ein Befund, der zeitnah zum Tode führen kann, sofern er unbehandelt bleibt. Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hilft Betroffenen. „Gemeinsam Blutkrebs besiegen“ titelt die gemeinnützige Gesellschaft auf ihrer Homepage.

Fachschaften, studentische Initiativen, Hochschulgruppen und der Arbeitskreis „Gesunde Hochschule“ an der BUW folgen diesem Aufruf und organisieren gemeinsam eine DKMS Typisierungsaktion. Am Dienstag, den 4.Juni, können sich Studis, Mitarbeiter und weitere Interessierte zwischen 10 und 16 Uhr in Raum K.12.30 typisieren und in die Spender-Datenbank aufnehmen lassen.

Eine Datenbank, die Leben retten kann: Sind potenzieller Spender und Blutkrebspatient kompatibel, kann die lebensnotwendige Knochenmarkspende erfolgen. »mw«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.