Studierende entwickelten neues Campus-Leitsystem der Uni Wuppertal

Die Bergische Universität hat ein neues Campus-Leitsystem. Studierende der Fakultät für Design und Kunst haben es entwickelt. Bislang wurde es auf dem Campus Grifflenberg aufgestellt, doch sollen die Standorte Freudenberg und Haspel folgen.

Die topografischen und baulichen Gegebenheiten der Bergischen Universität Wuppertal sind für die Orientierung auf dem Campus oftmals große Herausforderungen. Das neue, moderne Leitsystem besteht nun aus unterschiedlich gestalteten Stelen und Schildern, die eine anthrazit, grün und weiße Farbgestaltung auszeichnet und die die Wege- und Informationsfindung auf dem größten Campus, vor allem auch für Menschen mit Behinderung, erleichtern sollen.

Neues Leitsystem wurde binnen 1,5 Jahren verwirklicht

Besonders bemerkenswert ist, dass das Leitsystem von den Studierenden der Bergischen Universität Ferhan Hizli, Timocin Uzun und Susanne Schäfer erarbeitet und umgesetzt wurde. Die Studierenden haben das Leitsystem in einem Projektseminar des Studiengangs Farbtechnik, Raumgestaltung, Oberflächentechnik bei Professorin Anne Marie Neser entwickelt. Mit einem Team bestehend aus dem Dezernat für Gebäude-, Sicherheits- und Umweltmanagement, der Universitätskommunikation sowie der ausführenden Firma Virtuz begleiteten die beiden die Realisierung des Leitsystems, das in 1,5 Jahren verwirklicht wurde.

Das Leitsystem wurde von den Studierenden der Bergischen Universität Ferhan Hizli, Timocin Uzun und Susanne Schäfer entwickelt

Campus Freudenberg und Haspel sollen ebenfalls neues Leitsystem erhalten

„Das neue Leitsystem war mir ein besonderes Anliegen. Steht es doch für Servicefreundlichkeit und Willkommenskultur gegenüber unseren Mitgliedern, Partnern und Gästen. Großartig finde ich, dass es Studierende unserer Universität selbst konzipiert haben. Herzlichen Dank ihnen, ihrer Professorin Frau Neser sowie allen Mitwirkenden“, zeigt sich Prof. Dr. Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität, angetan.

Die über 100 verschiedenen Stelen und neuen Gebäudeschilder sind als Pilotprojekt an zentralen Stellen auf dem Campus Grifflenberg installiert. Es ist seitens der Universität geplant, das Leitsystem auf die weiteren Standorte Freudenberg und Haspel auszuweiten. »red«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.