Tag der Chancen

AStA & StuPa der BUW veranstalten gemeinsame Stipendienmesse

Am 14. Dezember fand die seit 2009 jährlich stattfindende Stipendienmesse des Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) in Kooperation mit dem Wuppertaler Studierendenparlament (StuPa) statt. Neu war dabei der Veranstaltungsort. Anstelle der AStA-Ebene auf ME.04 wurde das Foyer des Gebäudes K im neuen Hörsaalzentrum genutzt. Der Raumwechsel wirkte sich positiv auf die Anzahl der Besucherinnen und Besucher aus. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird von Seiten der Veranstalter auf über 500 Studierende beziffert.

Neun Stiftungen berieten die anwesenden Studierenden, die sich zusätzlich durch Vertreter der Universität über das Deutschlandstipendium, das NRW-Stipendium und die Studienstiftung der Universität informieren konnten. Auch stellte der AStA seine (finanziellen) Unterstützungsangebote für in Notlage geratene Studierende vor.

Das Feedback von Seiten der Studierendenschaft war, wie Veranstalter und auch blickfeld vor Ort feststellten, durchgängig positiv. Neben dem breiten Spektrum an Förderungsangeboten und interessanten Gesprächen mit den VertreterInnen der einzelnen Organisationen, konnten auch viele neue (private) Kontakte abseits der Stipendienthematik zwischen den StudentInnen geknüpft werden.

Anzeige:

 

„Die Stipendienmesse war ein großer Erfolg. Viele Studenten konnten Einsicht in die Vergabekriterien von Stipendien erhalten und einen ersten Kontakt zu den Stiftungen knüpfen. Hoffentlich haben viele Studenten nach den privaten Gesprächen mit den Stipendiaten und Stiftungsvertretern ihre Chancen erkannt und bewerben sich jetzt fleißig. Ich freue mich sehr darüber, dass dieses Angebot so rege genutzt wurde und so viel Begeisterung weckte“, so die Verantwortliche von Seiten des Studierendenparlaments, Canan Baskin.

Als AStA-Verantwortlicher erklärte Marek Drulla ergänzend: „Neben der Zufriedenheit innerhalb der Studierendenschaft fühlten sich auch die einzelnen Aussteller bei uns gut aufgehoben und betreut. Die Stipendienmesse ist eine feste Institution im Veranstaltungskalender der Studierendenschaft geworden und sowohl die gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Studierendenschaft wie auch die der Stiftungen werden diese Tradition weiterführen.“ »mw«

Fotos: mw und Marek Drulla

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.