Mehr als nur studieren

Studierende präsentieren Studierenden ein breites Freizeitangebot an der BUW

Die Bergische Universität Wuppertal bietet neben dem Studium auch zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung an. Das Spektrum an Kursen des Hochschulsports oder der Zentralen Studienberatung (ZSB) können hier exemplarisch genannt werden.

Doch gibt es neben diesen „universitär“ geprägten Institutionen auch zahlreiche von Studentinnen und Studenten organisierte und / oder im Wesentlichen getragene Initiativen, Gruppen und Organisationen.

Unter www.blickfeld-wuppertal.de sind diese nun unter dem Reiter „Studentisch“ zu finden. Dabei bietet die Studierendenschaft der BU Wuppertal ein breites Spektrum an möglichen Aktivitäten an, wie die drei „journalistisch-kulturellen“ Instanzen der Wuppertaler Universität, engelszunge.info, LEONID und blickfeld selbst, die unterschiedliche Themenschwerpunkte besetzen und stets nach neuen Mitstreiterinnen und Mitstreitern suchen.

Die musikalische Ader kann im überregional bekannten UNI Chor und im UNI Orchester ausgelebt werden. AIESEC bietet einen Fundus an Chancen, um sowohl (internationale) berufliche als auch persönliche Erfahrungen zu sammeln.

Anzeige:

 

In den Beispielen bilden die politischen Hochschulgruppen einen eigenen Bereich. Sie wirken mit ihren Aktivitäten an der hochschulpolitischen Willensbildung der Studierendenschaft mit. Weiter kandidieren sie mit ihren Mitgliedern zu den Wahlen des Studierendenparlamentes (StuPa) und leiten – abhängig von der politischen Konstellation – die Geschicke des Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA).

Somit ist klar: In Wuppertal kann man mehr als nur studieren.

Initiativen, Gruppen und Organisationen, die noch nicht unter „Studentisch“ genannt werden, können sich per Kontaktformular auf der blickfeld-Webpräsenz an die Redaktion wenden. »mw«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.