Green Office Initiative

Die Mission der Green Office Initiative an der Bergischen Universität Wuppertal ist es, Nachhaltigkeitsprojekte in den fünf Aufgabenfeldern der Hochschule – Lehre, Forschung, Betrieb, Gemeinschaft und zentrale Governance – umzusetzen und zu koordinieren. Somit sehen wir uns als Bindeglied zwischen den verschiedenen Akteuren an unserer Universität – von Veraltung bis zu studentischen Initiativen. Wir streben die nachhaltige Transformation unserer Hochschule an.

Das durch die UNESCO ausgezeichnete „Green Office“-Modell soll das Nachhaltigkeitsbewusstsein in allen Wirkungsfeldern der Hochschule stärken und durch eine langfristige Integration in der Universitätsverwaltung und Fokus auf Bildung für nachhaltige Entwicklung die Vision einer nachhaltigen Gesellschaft fördern. Dieses Modell wird bereits erfolgreich an verschiedenen Hochschulen in ganz Europa umgesetzt, wodurch wir auf ein internationales und erfahrenes Netzwerk zurückgreifen können. Weitere Informationen zum Netzwerk und dem Green Office Modell unter rootability.com.

Neben der Ausarbeitung eines Finanzantrags für den Einsatz eines „Green Office“ der Universität, verfolgen wir aktuell bereits folgende Ziele:

  • Betriebliches Umweltmanagement: Energie, Heizung, Strom, MetaLicht
  • Die Förderung von transformativer Forschung und Forschung zu Zukunftsfragen
  • Förderung der Verankerung und Ausbau des Angebots der Bildung für eine gesamtgesellschaftliche Transformation, insbesondere projektbezogenes Lernen bzw. „service learning“
  • Koordination studentischer Nachhaltigkeitsprojekte

Gruppentreffen finden derzeit jeden Donnerstag um 17 Uhr auf der AStA-Ebene statt. Wir freuen uns, falls ihr die Initiative unterstützen oder auch einfach Verbesserungswünsche und Vorschläge im Bereich Nachhaltigkeit an der Universität zukommen lassen möchtet. Schreibt uns einfach an greenoffice@asta.uni-wuppertal.de.

Die Green Office Initiative im Internet

Die weiterführenden Informationstexte zu den jeweiligen Organisationen wurden von diesen verfasst und uns zur Verfügung gestellt. Für den Inhalt sind die jeweiligen Organisationen selbst verantwortlich.