Daniel Illger liest aus der „Skargat-Trilogie“

Düstere Atmosphäre und Situationskomik scheinen nicht zusammen zu passen? Dass dem nicht so ist, beweist der Autor Daniel Illger mit seinem Buch „Skargat, der Pfad des schwarzen Lichts“. In diesem geht es um den Außenseiter Mykar, den die Bauern seines Dorfes zu Tode prügeln, der dann aber, als sein Freund Cay eines Mordes beschuldigt wird, zurückkehrt. Unterstützung findet er in drei skurrilen Persönlichkeiten: dem versoffenen Adeligen Justinius, dessen Magd Scara und einer geheimnisvollen Schönen. Aus deren drei Perspektiven wird abwechselnd die mit Horror-Elementen untermauerte Geschichte erzählt.

Neugierig geworden? Am Dienstag, den 16. Januar 2018 ab 19 Uhr wird Daniel Illger aus seiner „Skargat Trilogie“ lesen. Veranstaltungsort ist die Börse in Wuppertal. Der Eintritt beträgt sechs Euro an der Abendkasse (drei Euro für ermäßigte Tickets). »nkl«

Titelbild: Daniel Illger – Foto: Noëmi Vollenweider

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.