Der Sommer geht, das Sommerloch kommt

Bereits in unserer letzten Printausgabe hat das „Sommerloch“ es unter die Top 10 geschafft, als es darum ging, was Studierende der BUW im Sommer unbedingt machen sollten. Wenn auch mit kleiner saisonaler Verspätung (und einhergehender Namensänderung) begeistert das Kulturprojekt nun zum vierten Mal und verspricht bis zum Februar 2016 ein abwechslungsreiches Programm.

Lange wurde gerätselt, ob es auch in diesem Jahr wieder das Sommerloch geben würde. Als sich die heiße Jahreszeit aber langsam verabschiedete, starb auch die Hoffnung auf das sommerliche Entertainment der besonderen Art. Was vor Jahren noch recht überschaubar in der Villa Arrenberg begann, wuchs enorm durch den Umzug in die Elba-Hallen und fand spätestens dann auch überregional Gehör.

Viele Mühen wurden in das neue Sommerloch investiert © Sommerloch

Dieses Jahr ist das Sommerloch wieder umgezogen. Vom Sommer in die kältere Jahreszeit und von den Elba-Hallen in das ehemalige Bücherschiff am Kasinokreisel. Wochenlang wurde gesägt, gepinselt und geputzt; um einen brachliegenden Raum Mitten im Herzen Elberfelds nutzen zu können. Die Ankündigungen des Kulturprojekts betonen das wandelbare Raumkonzept des Bücherschiffs, welches einige Überraschungen verspricht. Insgesamt haben sich mehr als 20 Verbündete zusammengeschlossen, darunter Musiker, Künstler, Kulturmanager und Gastronomen, um das Sommerloch mit einem kreativen Programm zu füllen. Ab sofort erwartet euch ein kulturelles Feuerwerk aus Konzerten, Ausstellungen, Filmvorführungen, Theatervorstellungen und Lesungen.

Als würden wir uns nicht schon genug über das winterliche Sommerloch freuen, gibt es noch ein weiteres Highlight: Jeden Samstag ab 18 Uhr sendet das Internetradio „Radio Reue“ live aus den laufenden Veranstaltungen und stimmt so bereits am frühen Abend auf das Programm ein. Für unterwegs oder aus der Ferne lässt sich das Radio auch über die Mixlr-App empfangen. Mehr Informationen zum „Radio Reude“, dem Programm oder der Location des diesjährigen Sommerlochs findet ihr auf Facebook oder unter www.sommerloch.info. »schwa«

Titelbild: Der Sommer geht, das Sommerloch kommt © Sommerloch/Jonas David

Anzeige:

 

  1. Yo, es heißt Elba-Hallen und nicht Elberhallen, nix Elberfeld, sondern die Firma Elba!

  2. blickfeld Wuppertal

    Hallo, vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Angabe umgehend korrigiert. Viele Grüße Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.