Engels2020-Neustart: Lichtshow und Sonderausstellung

Bedingt durch die Corona-Krise musste das Engelsjahr 2020 pausieren. Am 15. Mai hat es sich gleich doppelt zurückgemeldet: mit einer Lichtshow im Gaskessel und der Sonderausstellung „Friedrich Engels – Ein Gespenst geht um in Europa“ in der Kunsthalle Barmen.

Engels2020-Lichtshow im Gaskessel © edel

Engels2020-Lichtshow im Gaskessel Wuppertal

Die Engels-Lichtinstallation des Multimedia-Künstlers Gregor Eisenmann über das gesamte Wuppertaler Opernhaus gehörte Mitte Februar zur spektakulären Eröffnung des Engels-Jahres 2020. Nun haben der Gaskessel Wuppertal und der Wuppertaler Künstler Eisenmann das Projektion-Mapping zu Leben und Werk Friedrich Engels‘ in den Innenraum adaptiert. Der Gaskessel (Mohrenstraße 3, 42289 Wuppertal – GoogleMaps) zeigt seit Freitag, 15. Mai, regelmäßig das Kunstwerk „auf Europas größter 360-Grad-Leinwand“ und ergänzt somit das vielfältige Engels2020-Programm.

Begleitet werden die Aufführungen des „Engels2020“-Mappings von einer Ausstellung im Erdgeschoss des Gaskessels, welche den Kontext der Lichtinstallationen innen und außen verdeutlicht und vertiefende Einblicke in Eisenmanns Werk gewährt. Beides soll mindestens bis zum offiziellen Abschluss des Engelsjahres, am 20. Februar 2021, zu sehen sein.

Gaskessel-Ausstellung

Öffnungszeiten der Ausstellung

  • Fr.: 14 bis 19 Uhr*
  • Sa. + So. & Feiertags:
    11 bis 19 Uhr*
    *letzter Einlass 18:00 Uhr

Öffnungszeiten des Skywalks

  • Mi. bis Fr.:
    16:00 – 21 Uhr
  • Sa. + So. & Feiertags:
    11:00 – 21 Uhr

Gaskessel Ausstellung

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 9,50 Euro
  • Kinder: 7,00 Euro
    (5 bis 13 Jahre; Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt)
  • Familientickets: 25,00 Euro
    (max. zwei Erwachsene + max. drei Kinder)
  • Gruppenticket* ab 10 Personen: 8,50 Euro

Ticketbuchung

Anzeige:

 

Sonderausstellung „Friedrich Engels – Ein Gespenst geht um in Europa“ in der Kunsthalle Barmen

Über 300 Exponate in fünf Räumen, auf 350 Quadratmetern: Die Sonderausstellung „Friedrich Engels – Ein Gespenst geht um in Europa“ des Historischen Zentrums in der Kunsthalle Barmen (Geschwister-Scholl-Platz 4-6, 42269 Wuppertal – GoogleMaps) hat ebenfalls seit dem 15. Mai seine Türen für Besucher/-innen geöffnet.

Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke lädt herzlich dazu ein: „Die Ausstellung ist wirklich klasse geworden: Interessant, anschaulich und unterhaltend. Kommen Sie in die Kunsthalle Barmen und lernen Sie die facettenreiche Persönlichkeit Friedrich Engels kennen!“

„Die große Sonderausstellung des Historischen Zentrums gehört – neben der Wiedereröffnung des Engels-Hauses nach umfangreicher Sanierung zum 200. Geburtstag am 28. November 2020 – zu den Highlights des Engelsjahres. Wir freuen uns weiterhin auf spannende Veranstaltungen und darauf, in der zweiten Jahreshälfte und in den ersten Monaten des neuen Jahres ein kompakteres und intensiveres Festjahr zu feiern“, blickt Christoph Grothe, Engels2020-Projektgeschäftsführer, optimistisch in die Zukunft. Die Ausstellung läuft bis zum 20. September 2020. »red«

Sonderausstellung in der Kunsthalle Barmen

Beim Besuch der Sonderausstellung sind zahlreiche Hygienemaßnahmen zu beachten, die auf der Engels2020-Internetseite erläutert werden.

Karten sind nur online im Vorverkauf erhältlich, es gibt keine Tageskasse in der Kunsthalle Barmen.

Ticketbuchung

Öffnungszeiten

  • Montag:
    geschlossen
  • Dienstag und Mittwoch:
    9 bis 17 Uhr
  • Donnerstag:
    13 bis 19 Uhr
  • Freitag:
    9 bis 17 Uhr
  • Samstag, Sonntag und Feiertags:
    10 bis 18 Uhr

Eintritt:

  • Einzelticket: 8 Euro
  • Ermäßigt: 5 Euro
    (Schüler, Studenten, Auszubildende, Bezieher von Lohnersatzleistungen, Bundesfreiwilligendienst, Menschen mit Behinderung, Spätbesucher mit einem Zeitfenster/timeslot 1 Stunde vor Schließung)
  • Freier Eintritt:
    Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren, Mitglieder des ICOM und des Museumsbundes

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.