Wenn schon Fake News, dann …

... aber bitte die vom Postillon! Und das sagen wir nicht nur, weil wir auf der Gästeliste beim Auftritt in der börse standen. Echt nicht!

Ja, ja, Nachberichte. Ein Format, das einem auf journalistische Art und Weise eine lange Nase macht, weil man selbst offensichtlich was verpasst hat. Meist aufgrund des absoluten Versagens der Social-Media Kanäle des Vertrauens. Nicht traurig sein, denn unten findet ihr Ausweichtermine – die ihr unbedingt in Betracht ziehen solltet, denn das zweistündige Live-Programm des Postillon hat es in sich! Zwei Redaktionsmitglieder und die beiden GewinnerInnen unserer Verlosung können nach der Vorstellung problemlos unterschreiben: „Es war ein sehr amüsanter und gelungener Abend.“

Spoilerfreie harte Fakten

2,8 Millionen Fans auf Facebook wissen schon, wie es um die journalistische Integrität des Postillons steht. Was in den USA locker für einen eigenen Sender namens FoxNews reicht, tourt hierzulande und bietet News zum Anfassen. Ohne zu viel verraten zu wollen: Von hilfreichen Tipps für den Alltag – inklusive des sichersten Passworts der Welt – bis hin zur international relevanten Berichterstattung, über das neue Erfolgsprodukt des schwedischen Einrichtungshauses IKEA, ist alles mit dabei. Auch gab es Neues von Schottlands schüchternem Star Nessie zu berichten.

Herzerweichend!

Zur Entspannung nach knallhart recherchierten Beiträgen bieten die Postillon News dann einen Newsticker, bei dem sich der Adrenalinpegel erstmal beruhigen kann.

Anzeige:

 

Aber mal im Ernst

Wer dem Postillon auf Facebook, Insta und Co. folgt, wird bei diesem Programm auf seine Kosten kommen. Zwar trifft man hier und da auf Inhalte, die Fans des Satire Magazins nicht neu sein werden, aber auch altbekannte Gags wie diese sind durch die charmante und herrlich trockene Art der Moderatoren, Anne Rothäuser und Thieß Neubert, sehr unterhaltsam. In einer Welt, in der Nachrichten sowieso immer mehr klingen, als könnten sie einfach nicht wahr sein, bietet der Postillon einen witzigen, kurzweiligen Anlass, um sich zurückzulehnen und endlich mal wieder Spaß an täglichen News zu haben.

Und damit blickfeld sich nicht in die Reihe der Falschmelder einreihen muss, hier nun die Liste der bevorstehenden Postillon Liveshows:

  • 06.11.2018: Unna (Lindenbrauerei)
  • 07.11.2018: Köln (E-Werk, Köln Comedy Festival 2018)
  • 08.11.2018: Windeck (Kabelmetal)
  • 09.11.2018: Koblenz (Festung Ehrenbreitstein – Kuppelsaal)
  • Überblick: Weitere Vorstellungen bis Mitte 2019

»jk«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.