Wuppertal – mehr als nur ein Tal

Wuppertal besteht nicht nur aus einem Meer von Häusern und einem Bahnhof. Wuppertal hat schöne Seiten, die nur darauf warten entdeckt zu werden.

Was hat Wuppertal zu bieten? Neben einem City-Arkaden-Komplex und den Rathaus-Galerien, gibt es in der Innenstadt diverse Shopping-Möglichkeiten.

Jeder Topf kann hier seinen Deckel finden. Ob Haushaltswaren für die erste eigene Bude, das richtigen Outfit für das erste Date oder den Sportkurs, für jedes dieser Anliegen gibt es die richtigen Läden. Doch Wuppertal bietet mehr als nur Geschäfte. Sowohl das Luisenviertel, das mit seinen Cafés und Bars zum Relaxen und Genießen einlädt, als auch diverse kulturelle Angebote bieten den StudentenInnen Abwechslung vom Lernalltag. So können Museen und Theateraufführungen besucht werden, aber auch wechselnde Veranstaltungen, wie Sommerfeste, Bauernmärkte, die Kirmes oder der Weihnachtsmarkt. Wer hingegen einfach nur die Seele baumeln lassen möchte, kann diesem Wunsch im Botanischen Garten oder auch im Zoo nachkommen. Dort kann entspannt und der Stress der Uni vergessen werden. Wem der Alltag zu langweilig ist und wer neue Welten erleben und zudem an den großen Liebesgeschichten der Welt und der Action Hollywoods teilhaben möchte, kann ins örtliche Kino gehen.

Wuppertal selbst besteht aus mehreren Bezirken. Diese 10 Gebiete bieten vielfältige Abwechslung. Ob als Shoppingmeile oder in kulturellen oder sportlichen Fragen, jeder Bezirk hat seine eigene Antwort auf die Bedürfnisse seiner Einwohner. Die Schwebebahn verbindet einige dieser Stadtteile. Wer noch nie mit diesem Verkehrsmittel gefahren ist, der hat etwas verpasst.

Anzeige:

 

Wer nun neben dem Studium das Bedürfnis verspürt sich auszupowern, der kann natürlich an dem hochschulinternen Sportprogramm teilnehmen. Wem dieses Angebot nicht reicht, der kann sich darüberhinaus in der Stadt umhören. Die ansässigen Sportstudios bieten ebenfalls viele Kurse an, die zum Entspannen anregen oder aber auch schweißtreibend sind. All jene, die gerne schwimmen gehen, können dies in den Freibädern Wuppertals, aber auch in den Hallenbädern der Stadt, wie der Schwimmoper, tun. Für jene, die lieber Sport schauen, als selbst welchen zu treiben, bietet Wuppertal diverse Möglichkeiten. So finden zum Beispiel im Stadium am Zoo regelmäßig Wettkämpfe statt.

Auch die Natur in und um Wuppertal ist ein gern genutzter Freizeitort. In den Wäldern und Parks kann jeder spazieren gehen, wandern oder sich auf Fahrradtouren begeben.

Wuppertal – neben architektonischen Meisterleistungen, wie der Stadthalle, und einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm ist diese Stadt ein Heim für Studierende, welches viel Abwechslung bietet. »al«

Erstveröffentlichung des Artikels in der Printausgabe 03-2012, erschienen im Oktober 2012.

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.