Werbeanzeige schalten

Unsere Zielgruppe

Rund 22.000 Studierende sind an der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) eingeschrieben. Darüber hinaus arbeiten über 3.000 Menschen in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Verwaltung an der BUW.

Zu den Leser/-innen der News über und rund um unsere Universität inklusive diverser Veranstaltungen etc. gehören nicht nur Studierende der Bergischen Universität, sondern auch die Bürger/-innen des Bergischen Landes bzw. Bergischen Städtedreiecks (Wuppertal, Remscheid, Solingen). Zugleich sind wir als blickfeld-Redaktion überregional präsent, da rund zwei Drittel der Studierenden – vorwiegend aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet – nach Wuppertal pendeln. Insofern erreichen wir auch Leser/-innen aus Städten wie Düsseldorf, Köln, Essen oder Dortmund.

blickfeld in Zahlen

  • Über 10.000 Nutzer/-innen pro Monat: Die Nutzer/-innen betrachten im Schnitt 2,5 Seiten und verbleiben fast drei Minuten auf unserer Webpräsenz.
  • Die meisten User aus Wuppertal: Über 40 Prozent der Sitzungen stammen aus dem Bergischen Städtedreieck (Schwerpunkt Wuppertal), gefolgt von 15 Prozent aus dem Rheinland (Schwerpunkt Düsseldorf) und je 10 Prozent aus dem Kölner Raum und dem Ruhrgebiet. Über 90 Prozent der Sitzungen stammen aus Nordrhein-Westfalen, 97 % aus der Bundesrepublik Deutschland.
  • Präsenzen in den sozialen Netzwerken: Auf Facebook folgen uns über 3.400 Fans, auf Twitter rund 1.000 Follower und auf Instagram über 1.000 User. Zudem verfügen wir über einen (experimentellen) WhatsApp-Newsroom mit über 100 Abonnenten/-innen und seit diesem 2019 über einen YouTube-Kanal.

Werben auf der blickfeld-Webseite

Stetig steigende Leserzahlen bestätigen die Relevanz unserer Arbeit. Von Jahr zu Jahr erreichen wir mit unserem Angebot mehr Leser/-innen an der Universität, im Bergischen Städtedreieck und im überregionalen Einzugsgebiet der Hochschule.

Mit der Schaltung einer Werbeanzeige auf unserer Webseite können Sie die CampusZeitung aktiv unterstützen, damit wir künftig:

  • unseren Content steigern und so als Redaktion noch mehr Themen recherchieren und häufiger unsere interessanten Artikel zur Hochschule und Umgebung veröffentlichen,
  • unseren (ehrenamtlich tätigen) Redakteur/-innen selbst organisierte Schulungen anbieten,
  • Diskussions- und Themenabende zu verschiedenen Themen organisieren sowie
  • Universität und Stadt inklusiver ihrer Einwohner/-innen noch näher zusammenbringen können.

Im Gegenzug erhalten Sie einen Werbeplatz innerhalb unserer Berichterstattungen, durch den Sie

  • primär Studierende, Doktoranden und Mitarbeiter/-innen der Universität erreichen,
  • ein neues Projekt im Lokaljournalismus aktiv unterstützen und
  • unsere Arbeit im Bergischen Städtedreieck fördern.

Sie haben weitere Fragen oder Interesse?
Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage!