Grüne Hochschulgruppe Wuppertal

Immer wieder hat es grüne und grün-alternative Hochschulgruppen an der BUW gegeben. Entweder als Grün-Alternative Liste (GAL) oder als Grüne & Freibeuter. Seit 2013 wollen wir nun als Grüne Hochschulgruppe Wuppertal diese Erfolgsgeschichte weiterführen.

Der Leitspruch unserer Politik lautet: „basisdemokratisch, kreativ, grün“.

Basisdemokratisch sind wir als Gruppe, da wir weder eine feste Mitgliedstruktur haben, noch irgendeine Form von Hierarchie. Bei uns kann jeder vom ersten Moment an mitreden, mitgestalten und mitentscheiden. Unsere Politik wird immer von der Basis bestimmt, also von der gesamten Gruppe, sowie von jedem Menschen der mitwirken möchte.
Basisdemokratisch bedeutet für uns auch, dass wir uns für eine studentische Demokratie einsetzen, die mehr ist, als nur einmal im Jahr ein Kreuzchen zu setzen. Wir möchten mit so vielen Studierenden in Dialog treten, wie möglich, damit wir auch wirklich EURE Interessen und Wünsche in den Gremien der Studierendenschaft und der Hochschule vertreten können.

Kreativ heißt für uns, dass wir eine offene und vielfältige Gruppe sind. Jede Studentin und jeder Student soll sich frei entfalten können und aus ihren oder seinen speziellen Erfahrungen zur Lösung der Probleme beitragen, denen wir als Studierendenschaft begegnen. Als GHG wollen wir gegen Ignoranz und Engstirnigkeit vorgehen und zu einer vorurteilsfreien wie kritischen Sicht auf die Dinge beitragen. Kreativität möchten wir dabei nicht nur in den politischen Gremien fördern, sondern auch an der Uni insgesamt. Wir wollen dem studentsichen Leben an der BUW eine Bühne geben, es stärken und die vielen, vielen studentischen Initiativen unterstützen und vernetzen. Denn die BUW hat vieles zu bieten, wir sorgen dafür, dass man das auch sieht.

Grün sind wir, weil wir uns den Idealen der grünen Bewegung verpflichtet fühlen. Toleranz, Gerechtigkeit, Frieden, Demokratie, Nachhaltigkeit und selbstverständlich der Umweltschutz sind für uns nicht-verhandelbare Werte, die wir in allen Facetten in der Uni und darüber hinaus verwirklichen wollen. Das heißt: Diskriminierung beendet, Kriesgforschung verhindern, Mitbestimmung der Studierenden ausbauen und das Umweltbewusstsein stärken. Wuppertal ist eine der grünsten Städte und wir wollen, dass auch die BUW eine der grünsten Unis wird.

Wir treffen uns immer am 1. Sonntag im Monat im Zweistein (Aue 84, Wuppertal-Elberfeld) um 18.00 Uhr. Komm vorbei und rede mit!

Link zur Webpräsenz: ghgbuwuppertal.wordpress.com

Die weiterführenden Informationstexte zu den jeweiligen Organisationen wurden von diesen verfasst und uns zur Verfügung gestellt. Für den Inhalt sind die jeweiligen Organisationen selbst verantwortlich.