Wahlbeteiligung zur StuPa-Wahl 2018

In dieser Woche wird an der Bergischen Universität Wuppertal ein neues Studierendenparlament gewählt

Seit dem 15. bis zum morgigen 19. Januar können Wuppertaler Studierende bestimmen, wer von insgesamt 65 KandidatInnen künftig im 21 ParlamentarierInnen umfassenden Studierendenparlament (StuPa) sitzt. Der für die Organisation der Wahl verantwortliche Wahlausschuss veröffentlicht auf seiner Facebook-Seite die tägliche Wahlbeteiligung (u.a. differenziert nach den drei Uni-Standorten), die wir nachfolgend zusammenfassen:

  • Montag, 15. Januar: 248 abgegebene Stimmen
  • Dienstag, 16. Januar: 239 abgegebene Stimmen
  • Mittwoch, 17. Januar: 197 abgegebene Stimmen
  • Donnerstag, 18. Januar: 172 abgegebene Stimmen
  • Freitag, 19. Januar: noch offen

Anzeige:

 

Für 2018 zeichnet sich nur eine geringfügig höhere Wahlbeteiligung ab

Insgesamt wurden bis dato 856 Stimmen bei 22.014 wahlberechtigten Studierenden abgegeben. Die Wahlbeteiligung liegt dabei bei 3,9 Prozent. Zum Vergleich: Bei der letzten (Teil-)Neuwahl des StuPa gaben über die gesamte Wahlwoche verteilt 858 von 21.800 Studierenden ihre Stimme ab, was einer Beteiligung von ebenfalls 3,9 Prozent entspricht. Da freitags erfahrungsgemäß die wenigsten Studierenden den Gang zur Wahlurne antreten, zeichnet sich lediglich eine geringfügig höhere Wahlbeteiligung als bei der letzten Studierendenparlaments-Wahl ab. An den Senats- und Gremienwahlen im Dezember 2017 nahmen 3,4 Prozent der Studierenden (757 von 22227) teil.

Die Wahllokale am Haspel, Freudenberg und Grifflenberg haben morgen (Freitag) zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet. Die Auszählung der Stimmzettel findet Freitagabends statt. In der Regel erfolgt die Veröffentlichung des Ergebnisses noch am gleichen Tag. »mw«

Titelbild: Svenja Telgheider

Anzeige:

 

  1. tess tolstoi

    „…schön rausgeputzt – hat nix genutzt…“
    (aus: lethal weapon)
    t.t.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.