Über 100 neue Stammzellspender am Campus Haspel

Erfolgreiche DKMS-Typisierungsaktion von »AIAS Wuppertal – Studenten gegen Blutkrebs«

„Wir besiegen Blutkrebs“ – unter diesem Motto ist die studentische Initiative »AIAS Wuppertal – Studenten gegen Blutkrebs« seit 2016 aktiv. Nachdem im November letzten Jahres bereits erfolgreich über 250 neue StammzellspenderInnen auf dem Campus Grifflenberg der Bergischen Universität Wuppertal geworben werden konnten, hat das Team um Vorsitzende Anna Feichtinger nun die Aktion am Campus Haspel wiederholt – mit großem Erfolg, wie Anna berichtet: „Wir sind super stolz, dass wir die 100 knacken konnten, obwohl der Campus ja etwas kleiner ist.“

Anzeige:

 

Viele freiwillige HelferInnen unterstützten die DKMS-Typisierungsaktion

In der Zeit von 9 bis 16:30 Uhr konnten sich Studierende am Campus Haspel als Stammzellspender registrieren lassen. 101 nahmen diese Möglichkeit am 17. April 2018 wahr. „Wir hatten Unterstützung von vielen freiwilligen Helfern, die sich im Voraus für die einzelnen Schichten eingetragen hatten. Kuchentheke und Tombola kamen auch super an und wurden gut besucht“, berichtet Anna.

Bei über 22.000 Studierenden ist jedoch immer noch viel Luft nach oben. Hier hat das AIAS-Team noch viel vor, wie Anna ausführt: „Wir planen deshalb jeweils zu Beginn des Wintersemesters eine Aktion am Campus Grifflenberg und zum Sommersemester eine am Haspel. Zudem überlegen wir noch, etwas zum World Blood Cancer Day zu organisieren.“

Die Vorbereitungen am Campus Haspel sind abgeschlossen © AIAS Wuppertal

Aktiv werden! AIAS Wuppertal freut sich über neue MitstreiterInnen

Wer die AIAS-Aktion an der Bergischen Universität verpasst hat, kann sich auch direkt bei der DKMS melden. Dort besteht jederzeit die Möglichkeit zur Registration.

InteressentInnen, die bei AIAS Wuppertal mitmachen wollen, können sich per Facebook oder E-Mail an wuppertal@aias-germany.de direkt beim AIAS-Team melden. »mw«

Mehr Informationen gibt es unter:

Titelfoto: AIAS Wuppertal

Kurzerklärung im DKMS-Filmbeitrag

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.