Studierendenparlament (StuPa) verlängert Bühnenflatrate

AStA/HSW-Werbeplakat

AStA/HSW-Werbeplakat

Auf der konstituierenden StuPa-Sitzung am 24. Februar 2016 beschlossen die ParlamentarierInnen eine Verlängerung der Bühnenflatrate. Somit haben Wuppertaler Studierende weiterhin freien Eintritt zur Oper, zum Schauspiel und zum Sinfonieorchester. Die Flatrate wird durch eine Kooperation zwischen den Wuppertaler Bühnen, dem Hochschul-Sozialwerk sowie der Studierendenschaft realisiert – letztere beiden finanzieren sie mit je 50 Cent pro Semester und Studierenden. Weitere Details können dem den Beschluss zugrundeliegenden StuPa-Antrag entnommen werden.

Mehr unter:Bühnenflatrate


Caipi Comedy in Hörsaal 33

Veranstaltungsplakat

Veranstaltungsplakat

Die unter Studierenden beliebte Caipi Comedy findet in ihrer fünften Auflage am 28. April 2016 um 18 Uhr in Hörsaal 33 der Bergischen Universität Wuppertal statt. Dieses Mal sind stand-up comedians wie Falk Schug (Nightwash Talent Award 2014), Simon Stäblein (RTL Comedy Grand Prix 2015) oder Benaissa (Rebell Comedy) dabei. Der Vorverkauf beginnt am 14. März an den Standorten WiWi-Fachschaft (Raum N-11.11), Uni-Kiosk und AStA-Shop (ME.04). Zudem können Karten online bei Annos erworben werden. Auf Facebook verlost die blickfeld-Redaktion zudem 5×2 Freikarten.

Mehr unter: Facebook Event


»Hin und weg No.1«
Eine Filmreihe über Flucht und Folgen

Veranstaltungsplakat

Veranstaltungsplakat

Am 16. März 2016 zeigt das Medienprojekt Wuppertal im CinemaxX Filme von geflüchteten und einheimischen Jugendlichen. Neben Themen wie Flucht, Ankunft und Integration wird es auch um das Zusammenleben zwischen den Neuankömmlingen und der bereits in Deutschland lebenden Bevölkerung gehen. Los geht es um 19.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei. Karten reserviert ihr hier: info (at) medienprojekt-wuppertal.de (Bitte abtippen)

Mehr unter: Facebook Event

»mw«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Regeln für die Kommentarfunktion:

Grundsätzlich nicht erlaubt sind: Werbung, Rassismus,Pornographie und Obszönitaten, Beleidigungen, Gewaltandrohungen, Verlinkungen zu oder Nachfrage nach illegalen angeboten (Raubkopien etc.), o.ä. ...

Kommentare mit diesem Inhalt werden kommentarlos gelöscht.

Des Weiteren sollte man sich beim Schreiben um eine vernünftige Ausdrucksweise und verständliche Rechtschreibung kümmern. Zudem werden sinnleere Kommentare (Spam) nicht gerne gesehen und gelöscht. Ein allgemein höflicher Umgangston sollte gewährleistet bleiben.