Auf einen Blick: Glühwein am Campus, WDR im Bergischen Land & Uni-Referent:in für Nachhaltigkeit

Weihnachtszeit am Campus: Glühwein ab 15 Uhr

Mit dem Start in die Adventszeit erfreuen sich Waffeln und Glühwein am Campus wieder reger Nachfrage. Doch es gibt eine Einschränkung: „Um auf vielfachen Wunsch Vorlesungen, Seminare und die Arbeit in den umliegenden Büro- und Geschäftszimmern über die nächsten vier Wochen dennoch unbeeinträchtigt zu lassen, ist der Alkohol- und damit Glühweinausschank in der Zeit vom 27. November bis 23. Dezember 2022 erst ab 15 Uhr gestattet.“ Die Hochschulleitung ist sich sicher: „Das sollte der Weihnachtsstimmung jedoch keinen Abbruch tun.“

Die Glühwein- und Waffelstände am Campus werden in der Regel von Fachschaften und anderen studentischen Vereinigungen organisiert und über die sozialen Netzwerke angekündigt. So lädt beispielsweise die Fachschaft der Fakultät 1 am 8. Dezember 2022 zur Nikolausfeier ein (Instagram). Am Campus Freudenberg ist die Fachschaft der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik Gastgeber der traditionellen Glühweinfete am 6. Dezember 2022 (Instagram).

WDR: „Unterwegs im Bergischen Land – Zwischen Wuppertal, Remscheid und Solingen“

Unter dem Titel „Unterwegs im Bergischen Land – Zwischen Wuppertal, Remscheid und Solingen“ ist Moderator Daniel Aßmann für WDR Reisen in der Region unterwegs – ganz nach dem Motto: „Raus aus der Stadt und rein ins Abenteuer!“ Dabei wächst Daniel Aßmann über sich hinaus und klettert auf die Müngstener Eisenbahnbrücke, die höchste in Deutschland: Sie überspannt in 107 Meter Höhe das Tal der Wupper zwischen Remscheid und Solingen. Geruhsamer hingegen sind die Wanderungen: im romantischen Gelpetal, abseits der Wege entlang der Wupper, auf dem Bergischen Weg zwischen Mammutbäumen und Buchen. Unterwegs hört und sieht Daniel Aßmann, welche Rolle die Kraft des Wassers in der Industriegeschichte des Bergischen Landes spielte. Er besucht das Deutsche Klingenmuseum in Solingen und das Röntgen-Museum in Remscheid, lauscht im idyllischen Gräfrath den Geschichten eines historisch gewandten Nachtwächters und übt sich im Wald in der Sportart „Parcours“.

Bergische Universität sucht eine:n Referent:in für Nachhaltigkeit

Die Stabsstelle der Rektorin der Bergischen Universität sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Referent:in für Nachhaltigkeit. „Das Rektorat (…) hat sich zum Ziel gesetzt, das Handlungsfeld Nachhaltigkeit in den nächsten Jahren systematisch weiterzuentwickeln. Für den Aufbau einer neu einzurichtenden Stabsstelle Nachhaltigkeit suchen wir eine hochmotivierte Persönlichkeit, die fachkompetent und engagiert die Implementierung dieser zentralen Querschnittsaufgabe an der Bergischen Universität unterstützt“, heißt es in der Stellenausschreibung, die über das Jobportal der Universität abrufbar ist.

Bergische Universität sucht eine:n Referent:in für Nachhaltigkeit

Zu den Aufgaben gehören unter anderem die „Begleitung, Koordination, Monitoring und Evaluierung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen“ und die „Konzipierung und Durchführung von Workshops und Veranstaltungen zur Erarbeitung, Verankerung und Umsetzung einer universitätsweiten Nachhaltigkeitsstrategie.“ Die Bewerbungsfrist endet am 2. Januar 2023. »red«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert