Wer hat die beste Idee für die Speditionshalle auf dem Utopiastadt Campus?

Die 3.500qm große orangene Speditionshalle auf dem Utopiastadt Campus wartet auf kreative Ideen. Sie soll allen Wuppertaler:innen, Initiativen und jungen Unternehmer:innen Raum bieten, um ihre Projekte und Visionen für die Gesellschaft von morgen zu entwickeln und umzusetzen. Dazu ruft Utopiastadt mit BLAUPAUSEN zu einem Ideenwettbewerb auf - mit einem Preisgeld von 5.000 Euro.

Luftaufnahme der Speditionshalle © Thorben Kraft

Ausgezeichnet werden Konzepte, die Visionen und Zukunftsbilder auf die Frage liefern, wie urbanes Produzieren, das Teilen von Ressourcen, gemeinsames Lernen, Arbeiten und Zusammenleben am Utopiastadt Campus in Zukunft weiterentwickelt werden kann.

Was ist eine „Urbane Produktion“?

Eine Urbane Produktion setzt auf regionale Wertschöpfungsketten und auf die Herstellung materieller Güter im direkten Stadtgebiet. Hierzu gehört aber noch mehr, wie die Utopist:innen von Utopiastadt erklären: „Unternehmen, kreative Gründer:innen und moderne Manufakturen, Industrien und Landwirtschaften der Urbanen Produktion tragen mit ihrem Engagement dazu bei, unsere Städte zu Orten der lebendigen Produktion zu transformieren und das Leben in der Stadt auf vielfältige Weise zu verbessern.“

Anzeige:

 

BLAUPAUSEN legt dabei einen Fokus auf gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung. Dazu gehören Fragen, wie eine Einbindung der Nachbarschaft und von bestehenden Betrieben und Institutionen erfolgen kann. Die eingereichten Entwürfe werden von einer Fachjury mit Vertreter:innen aus den Bereichen Stadtplanung, Gesellschaftsentwicklung und Architektur bewertet. Die besten Entwürfe sollen mit einem Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro honoriert werden.

BLAUPAUSEN richtet sich auch an Studierende

„Wir laden kreative Geister, Zukunftspioniere und Studierende interdisziplinärer Fachrichtungen ein, sich an dem Prozess rund um die Entwicklung der Speditionshalle zu beteiligen und ihn durch kreative und visionäre Konzepte zu bereichern“, wirbt Dimitrij Haak von Utopiastadt, der Projektleiter des Forschungsprojekts.

Alle Informationen zu den Anforderungen des Wettbewerbs, zum Ablauf sowie zur Anmeldung sind unter neue-urbane-produktion.de/ideenwettbewerb zusammengefasst. »red«

Wettbewerbszeitraum für BLAUPAUSEN

  • Anmeldeschluss: 5. November 2021
  • Auftaktveranstaltung: 12. November 2021
  • Abschlusspräsentation: 10. Dezember 2021
  • Preisverleihung: 17. Dezember 2021

Das Projekt „Neue Urbane Produktion“

»Neue Urbane Produktionsstätten im Bergischen Städtedreieck vernetzen und ausgestalten – Wirtschaftsförderung 4.0« lautet der Titel des Forschungsprojekts, in das der Ideenwettbewerb BLAUPAUSEN eingebettet ist. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, Urbane Produktion im Bergischen Städtedreieck zu fördern und die regionale Urbane Produktion mit ihren nachhaltigen Wertschöpfungsketten durch lokale Kooperation zu stärken. Auf dem Utopiastadt Campus wird hierfür ein Experimentierfeld zum Gründen und Verwirklichen von eigenen Produkt- und Geschäftsideen erschlossen.

Weitere Informationen zur „Neuen Urbane Produktion“

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.