Auf einen Blick: April’12-1

Karte zum (neuen) VRR-Verbundraum

Seit dem 01.01.2012 gelten neue Bestimmungen für das Semesterticket. Die Tarifgebiete VRR und VGN wurden zusammengelegt und in die Bereiche „D Nord“ und „D Süd“ eingeteilt. Dies ist zu beachten, wenn es um die Mitnahmeregelung geht. Das Mitnehmen von Personen ist für Studierende der BUW im Bereich „D Süd“ möglich. Unter folgendem Link findet ihr eine Karte, welche die entsprechenden Gebiete aufzeigt. Bezüglich des NRW-Tickets ändert sich nichts. Zur Webpräsenz des AStA Wuppertal …

Neues Hochschulsportprogramm online

Seit dem 02.04. gilt das neue Programm des Hochschulsports für dieses Semester. Von Aerobic bis Zumba finden Interessierte eine Vielzahl von Sportangeboten. Die Anmeldemöglichkeit und das komplette Programm findet ihr unter: www.hochschulsport.uni-wuppertal.de

UniPendler Wuppertal

Da die BUW bekanntlich einen hohen Pendleranteil aufweist, hat sich eine studentische Initiative gegründet, die Fahrer und mögliche Mitfahrer verknüpfen möchte. So können Fahrgemeinschaften gebildet werden, bei denen sich die Fahrer abwechseln können. Das Projekt möchte diese Pendler ansprechen, sodass sich Mitfahrgelegenheiten bilden können.
Ziel ist es Fahrern Geld und Mitfahrern Zeit zu sparen. Zudem können so Verkehrsaufkommen und Parkplatzprobleme rund um die Uni verringert werden. Nicht zuletzt werden der Schadstoff- und CO2-Ausstoß gesenkt. All diese Gründe machen dieses Projekt zu einer unterstützungswürdigen Idee, die sich für jeden lohnt.

Anzeige:

 

„Campuspolit“ möchte euch vorstellen

In der kommenden Ausgabe der AStA-Zeitung „Campuspolit“ soll studentischen Gruppen und Initiativen die Möglichkeit gegeben werden sich vorzustellen. Solltet ihr in neben dem Studium in einer solchen Gruppe aktiv sein, könnt ihr die Chance nutzen diese zu präsentieren. Sendet dazu bis zum 22.04. euren Text (max. 3500 Zeichen) an presse (at) asta.uni-wuppertal.de (bitte per Hand abtippen). Zur Meldung des AStA …

Erweiterung der Mensa am Freudenberg geplatzt

Die Pläne zur Erweiterung der Mensa am Freudenberg sind geplatzt. Wie einem Schreiben des Kanzlers Dr. Roland Kischkel an das Hochschul-Sozialwerk Wuppertal (HSW) zu entnehmen ist, ist die Realisierung der Umbaupläne nicht zu erwarten. Nachdem es noch im Januar nach einer Unterschriftenaktion mit 300 Teilnehmer hieß, an der Umsetzung werde gearbeitet, sieht es nun so aus, als dass die teils massiven Platzprobleme (bis zu ca. 450 Gäste bei nur 90 Plätzen) fürs erste ungelöst bleiben.
Die Planung sah vor, dass die Räumlichkeiten des Internet-Cafés zur Mensa hinzukommen sollen und selbiges verlegt würde. Allerdings wäre die Verlegung nur durch den Ausbau des Dachgeschosses möglich, welcher laut dem Kanzler durch einen plötzlichen Anstieg der Baukosten momentan nicht fertig gestellt werden kann. Eine Lösung ist noch nicht in Sicht. Zur Meldung des Hochschul-Sozialwerks (HSW) … („Aktuelles“ -> „à la carte – Ausgabe April 2012“) »hs«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.