Auch in diesem Jahr bietet Utopiastadt wieder ein breites und interessantes Programm am historischen Bahnhof Mirke und bereichert damit das kulturelle Leben in Wuppertal. Zwei der in Kürze geplanten Events wollen wir euch besonders ans Herz legen.

Trassenjam am 23. Juli

trassenjam

Nächsten Monat laden Utopiastadt und KLUB zum Trassenjam, der in diesem Jahr erstmalig am Mirker Bahnhof stattfindet. Von 13 bis 22 Uhr kann man das Festival für Reggae | Dancehall & Dub Sounds besuchen und den Abend anschließend auf der After-Show-Party ausklingen lassen. Der Eintritt ist sogar kostenlos und so steht dem großen Musik-Genuss überhaupt nichts mehr im Wege. Wer das Engagement und die Leidenschaft der (ehrenamtlichen) Organisatoren aber dennoch würdigen möchte, kann sich unter Wuppertal Live Supporter-Tickets kaufen. Diese kosten je 5 Euro und finanzieren neben dem hochwertigen Line-Up auch Posten wie Infrastruktur, Technik und Sicherheit, sind also eine lohnende Investition und Garant für einen schönen und vor allem musikalischen Tag.

Alle Informationen zum Ablauf und dem Programm des Trassenjams findet ihr auf folgender Facebook-Seite: Facebook-Event

Trassenrave am 6. August

Schon zwei Wochen später ist der Trassenrave (12 bis 22 Uhr) in Utopia geplant. Bereits im letzten Jahr fanden sich über 1500 Teilnehmer und Teilnehmerinnen für den spektakulären Tanztag in Utopiastadt ein. Wieder gilt: Der Eintritt ist frei. Allerdings sind die Organisatoren des Raves (Utopiastadt/Ich Geb Mir Die Muk) auch bei diesem Projekt auf den Kauf von Supporter-Tickets angewiesen und freuen sich daher über jede freiwillige finanzielle Unterstützung.

Weitere Informationen zum Trassenrave erhaltet ihr hier: Facebook-Event

Wichtig: Die Veranstaltungen können ausschließlich bei gutem Wetter stattfinden. Je nach aktueller Wetterlage kann der Trassenrave um eine Woche verschoben werden. Bleibt also nur noch zu hoffen, dass die Sonne gnädig ist! »js«

Stichworte:  
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Regeln für die Kommentarfunktion:

Grundsätzlich nicht erlaubt sind: Werbung, Rassismus,Pornographie und Obszönitaten, Beleidigungen, Gewaltandrohungen, Verlinkungen zu oder Nachfrage nach illegalen angeboten (Raubkopien etc.), o.ä. ...

Kommentare mit diesem Inhalt werden kommentarlos gelöscht.

Des Weiteren sollte man sich beim Schreiben um eine vernünftige Ausdrucksweise und verständliche Rechtschreibung kümmern. Zudem werden sinnleere Kommentare (Spam) nicht gerne gesehen und gelöscht. Ein allgemein höflicher Umgangston sollte gewährleistet bleiben.