Utopiastadt Open Air: Trassenjam und Trassenrave 2018

"Open Air"-Freunde aufgepasst: Auch in diesem Jahr könnt ihr in Utopiastadt an der Nordbahntrasse zwei Festivals umsonst und im Freien genießen. 2018 findet der Trassenjam am 14. Juli und der Trassenrave am 4. August statt.

(Titelfoto: TRASSENRAVE © René Omenzetter)

Alles zum Trassenjam samt After-Show-Party

Den Start macht am 14. Juli 2018 der Trassenjam, der um 13 Uhr in Utopiastadt beginnt. Das Event, dass laut Veranstalter „innerhalb von drei Jahren (…) zum größten Szenetreffen im Bergischen Land angewachsen ist“, hat im vergangenen Jahr rund 2.500 Menschen angezogen, die „das Gelände in einen schwarz, gelb & grünen Dancefloor verwandelt“ haben. Mit Silly Walks Discotheque haben die Organisatoren in diesem Jahr „echte Pioniere und Stars der europäischen Reggaeszene“ aus Hamburg nach Wuppertal geholt. Gemeinsam mit Secret Live Act, Benny Razor und anderen versprechen sie eine gediegene Reggae-, Dub- & Dancehall-Area mit guten Vibes, bei leckerem afrikanischen Essen und Rum-Cola Mischungen.

Während der Eintritt zum Trassenjam frei ist (es kann ein Supporter-Ticket erworben werden), sind für die After-Show-Party im Bahnhof Blo 7 Euro fällig. Hier geht es dann u.a. mit Liquid Fire Sound weiter. Sollte das Wetter an diesem Tag nicht mitspielen und Regen statt Sonnenschein angesagt werden, wird die Veranstaltung auf den Samstag darauf, den 21. Juli 2018, verlegt. Die Veranstalter wollen dazu auf Facebook informieren.

Anzeige:

 

Das könnt ihr vom Trassenrave erwarten

Auch das Festival für House & Techno Sounds hat sich zur echten Hausnummer in Wuppertal entwickelt. 1500 Tänzerinnen und Tänzer haben in den vergangenen Jahren die Industriegefilde zwischen Nordbahntrasse, Schrottplatz und Hebebühne gefüllt. Am 4. August stehen ab 14 Uhr eine neue Bühne und ein Line-up, das lokale Sounds mit international erfolgreichen DJs aus In- und Ausland verbindet, im Mittelpunkt. Dabei sind etwa Tsepo (Trouw, Shelter, Amsterdam), Leif Müller (Common Sense People, Mule Musiq, Stuttgart) und Torro Molinoz (Ich Geb Mir Die Muk, Utopiastadt). Flankiert wird der Tag von italienischem Streetfood. Auch hier gilt: Der Eintritt ist frei, freiwillige Supporter-Tickets können erworben werden. Bei schlechtem Wetter verschiebt sich das Event automatisch um eine Woche auf den 11. August 2018.

Zur After-Show-Party geht es in den U-Club. Im Mainfloor legen dann Jolle und Torro Molinoz, im 2nd Floor Dunkelrund küsst Aeronautik Records auf. »mw«

Weitere Informationen zum Trassenjam und Trassenrave

Supporter-Tickets erwerben

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.