Stadtradeln 2019: Wuppertal geht mit über 160 Teams an den Start

Ab dem 22. Juni heißt es in Wuppertal: "Radeln für ein gutes Klima!"

Christoph Grothe, Wuppertaler Koordinator des diesjährigen Stadtradelns, auf dem Lasterrad und blickfeld-Redakteur Martin auf dem Klapprad © Talradler

Am Samstag geht es los! Dann treten über 160 Teams aus der Wuppertaler Bürgerschaft und 39 Mitglieder aus der Kommunalpolitik in die Pedale und radeln mit anderen Städten und Gemeinden um die Wette.

Wer schafft die meisten Kilometer auf dem Drahtesel und so die höchste CO2-Vermeidung? Im letzten Jahr nahmen fast 300.000 Menschen aus 885 Kommunen am Stadtradeln teil und legten über 59 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad zurück. Das ist ein Zeichen „für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität“, erklären die Verantwortlichen vom Klima-Bündnis, die hinter der Stadtradeln-Kampagne stehen.

Wuppertal nimmt zum 2. Mal am Stadtradeln teil

Im letzten Jahr legten in Wuppertal 1.120 Radelnde rund 269.500 Kilometer zurück und sparten 38.277 Kilogramm CO2 ein. Im aktuellen Ranking läge die Stadt auf Platz 41 knapp hinter Darmstadt. 1.051 Kommunen haben sich in diesem Jahr bislang angemeldet, über 500 sind bereits gestartet oder haben die Kampagne schon abgeschlossen.

Anzeige:

 

Für Wuppertal läuft die Anmeldung noch: Interessierte können sich bis einschließlich des 12. Julis 2019 unter stadtradeln.de/wuppertal anmelden und ein Team gründen oder einem Team beitreten. Je mehr Menschen mitmachen, desto größer sind die Chancen für Wuppertal, auf ein Siegertreppchen zu steigen.

Mit Gewinnspiel: Gemeinsamer Start zum Stadtradeln auf dem Laurentiusplatz

Am 22. Juni geht es mit einer Auftaktveranstaltung auf dem Laurentiusplatz los. Von 13 bis 16 Uhr sind zahlreiche Initiativen vor Ort und freuen sich darauf, mit den Wuppertaler/-innen ins Gespräch zu kommen. Es gibt auch etwas zu gewinnen: Wer auf der Auftaktveranstaltung die voraussichtliche Gesamtkilometerzahl der Wuppertaler Stadtradler richtig tippt, kann eine von fünf hochwertigen Fahrradtaschen gewinnen.

Um 15 Uhr starten die Teams dann gemeinsam vom Laurentiusplatz zu den ersten Radtouren, um das Kilometerkonto zu füllen. „Das Stadtradeln in Wuppertal wird wieder durch vielfältige Aktionen zahlreicher Initiativen mit Leben gefüllt“, berichtet Christoph Grothe, einer der Koordinatoren des diesjährigen Stadtradelns und ergänzt: „Von einer städtepartnerschaftlichen Radtour über ein Lastenradpicknick bis hin zu einer Fahrt auf den Spuren von Else Lasker-Schüler reicht das bunte Programm.“

Auch können Touren und Programmpunkte per E-Mail an wuppertal@stadtradeln.de gemeldet werden. »red«

Weitere Informationen zum Stadtradeln 2019:

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.