„In Arbeit“ – Kunststudierende zeigen Semesterarbeiten

Nächste Woche gibt es wieder was „auf die Augen“. Am Mittwoch, den 11. Dezember wird um 18.30 Uhr im Foyer des Gebäude I auf Ebene 13 die Ausstellung „In Arbeit“ eröffnet. Gezeigt werden die aktuellen Werke von etwa 30 Studierenden des Fachbereichs Kunst der BUW. Neben Malerei, Bildhauerei- und Fotografie-Arbeiten gibt es auch Werke aus den Bereichen Video, Installation und Grafik zu bestaunen. Die Ausstellung „In Arbeit“ existiert seit 2009 und zeigt nicht nur vollendete Arbeiten, sondern auch Entwürfe und Skizzen. Die Besucher bekommen so die Möglichkeit, sich dem Entstehungsprozess zu nähern. Im Rahmen der Eröffnung wird in diesem Jahr zum ersten Mal der Lions Award des Lions Club Wuppertal verliehen. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis geht an besonders begabte Studierende und unterstützt diese über zwei Jahre mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 200 Euro bei ihrem Masterstudium sowie mit einem einmaligen Zuschuss für die Erstellung der Masterarbeit in Höhe von 200 Euro. Erste Preisträgerin ist Kunststudentin Mira Sasse. Die Ausstellung „In Arbeit“ wird in diesem Jahr durch Katja Pfeiffer, Professorin für Malerei an der BUW und Christian Schreckenberger, Dozent für Bildhauerei, betreut. Interessierte können sich die Werke bis zum 31. Januar 2014 jeweils von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr ansehen. Der Eintritt ist frei. Wer an einer Führung interessiert ist, schickt eine Mail an kunst (at) uni-wuppertal.de (Bitte abtippen). Weitere Infos gibt es auch auf www.kunst.uni-wuppertal.de. »flp«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.