Evangelische und Katholische Gemeinde am Campus veröffentlichen Programm zum Sommersemester

Zum Sommersemester 2022 haben die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) und die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) ein umfassendes Programm herausgegeben. Es enthält Themenabende, etwa zum 50. Geburtstag der Bergischen Universität Wuppertal, aber auch gemeinschaftliche Veranstaltungen, wie Kochabende oder gemeinsame Ausflüge.

Den Start zum Uni-Jubiläum macht am 26. April 2022 um 18:15 Uhr der Themenabend „Als die Uni laufen lernte – Von der Idee einer Gesamthochschule bis zur BUW“, zu der als Gast Dr. Monika Lengelsen, die frühere persönliche Referentin des Gründungsrektors, eingeladen ist. Rund einen Monat später, am 24. Mai 2022. ebenfalls ab 18:15 Uhr, kommt Joachim Studberg, Archivar i.R. und Mitautor des Buchs „50 Jahre BUW – Erinnerungen an die Gründungsphase“ ins gemeinsame Haus von ESG und KHG und verspricht bisher unveröffentlichte Bilder.

Anzeige:

 

Das gemeinsame Programm von ESG und KHG lädt zu vielen weiteren Themen ein, so beispielsweise zu „Verschwörungsmythen und ihre Verbreitung in den sozialen Medien“, zu denen Katja Hauser von der Kölnischen Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V. referiert. Neutestamentler Prof. Dr. Thomas Söding von der Ruhr-Universität Bochum, zugleich Vizepräsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, spricht am 12. Mai zum Thema „#wirmüssenwenden: Macht- und Gewaltenteilung in der römisch-katholischen Kirche“.

Mit Drei-Gang-Menü, Krimi-Dinner und Kanutour die Gemeinschaft fördern

Die beiden Gemeinden möchten Studierenden zudem Raum für Gemeinschaft und (neue) Begegnungen bieten. So findet zum Beispiel am 11. Mai „Drei Küchen, drei Gänge!“ statt. Hierbei kochen Studierende in drei Teams ein Drei-Gang-Menü. Spannend wird es am 22. Juni beim Krimi-Dinner, sportlich hingegen am 1. Juli während der Kanutour auf der Wupper. Eine Übersicht aller Veranstaltungen samt Anmeldeinformationen haben ESG und KHG online auf ihren Webseiten unter www.esg-wuppertal.de und www.khg-wuppertal.de zusammengestellt.

„Während unserer Veranstaltungen und gemeinsamen Abende haben die Studierenden die Chance, andere Mitstudierende kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Sie lernen dabei Kommilitonen aus unterschiedlichen Semestern kennen, die verschiedene Fächer studieren, aus anderen Städten kommen und mit denen sie gemeinsame Interessen haben. Das führt oft zu weiteren Aktivitäten, zu denen wir ebenfalls unsere Räume zur Verfügung stellen, etwa unsere Wohnküche zum gemeinsamen kochen oder Gemeinschaftsräume für Spieleabende“, so Hochschulseelsorger und Pastoralreferent Klaus Große-Rhode von der Katholische Hochschulgemeinde.

Den kommenden Herausforderungen entsprechend widmet sich das gemeinsame Programm von ESG und KHG auch den Themen Nachhaltigkeit und Umwelt – so etwa am 18. Mai zu „Unsere Mobilität“ im Rahmen der 6. Public Climate School, die vom 16. bis 20. Mai stattfindet. „Wir haben u.a. mit der Anschaffung eines E-Lastenfahrrades ein eigenes Angebot geschaffen, was Studierende beispielsweise für ihre Einkäufe ausleihen können“, so Große-Rhode.

Hochschulgemeinden bieten Lernräume am Campus Grifflenberg an

Auch abseits der vielen Veranstaltungen haben KHG und ESG ihre Türen geöffnet. Montags bis freitags stellen beide am gemeinsamen Standort auf dem Campus Grifflenberg öffentliche Lernräume zur Verfügung. Diese können während der Bürozeiten Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr und Freitag von 9 bis 12 Uhr genutzt werden. Neben einem WLAN-Zugang werden auch Wasser, Tee und Kaffee angeboten. Immer donnerstags findet von 12 bis 12:20 Uhr die sogenannte „20 Minuten Achtsamkeit“ statt, in der Hochschulangehörigen die Gelegenheit geboten wird, mitten am Tag kurz Ruhe zu finden. Darüber hinaus wird drei Mal im Semester zu einem Gottesdienst eingeladen.

Zusätzlich gibt es Angebote für Internationale Studierende, die in Kooperation mit dem International Center (IC) und der Zentralen Studienberatung (ZSB) der Bergischen Universität erfolgen. Für vertrauliche Gespräche, etwa bei wichtigen (Lebens-)Entscheidungen oder Krisen, stehen Pfarrerin Dr. Claudia Andrews und Pastoralreferent Klaus Große-Rhode gerne zur Verfügung. Die KHG bietet auch eine Sozialberatung an, zum Beispiel für Studierende in finanzieller Notsituation. »mw«

Kirche an der Bergischen Universität

Die gemeinsame Anschrift der Katholischen Hochschulgemeinde und der Evangelischen Studierendengemeinde lautet:

  • Postanschrift: Oberer Grifflenberg 158, 42119 Wuppertal
  • Veranstaltungseingang: Gaußstr. 4, 42119 Wuppertal

Aktuelle Informationen sind abrufbar unter:

Kontaktdaten zur ESG und KHG in Wuppertal:

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.