Hochschulgruppen im Web (Review)

Die Wahlen zum Studierendenparlament an der Bergischen Universität Wuppertal stehen kurz bevor (27.Juni bis 1.Juli 2011). Umso näher die Wahlwoche rückt, desto intensiver werden die Wahlkampfbemühungen der zugelassenen Wahllisten / Hochschulgruppen. Zeit die Webpräsenzen – als ein zentrales Informationsmedium für wahlinteressierte Studentinnen und Studenten – erneut zu besuchen.

Dabei fällt unschwer auf, dass sich die Hochschulgruppenlandschaft verändert hat. Beispielsweise tritt die Liste lira nicht mehr an, deren Webpräsenz im letzten Test die beste Bewertung erhalten hat.

Wie bereits im Vorgängerartikel „Hochschulgruppen im Web“ rückt die inhaltliche Komponente in den Hintergrund (hierzu erfolgt eine separate Berichterstattung). Im Fokus stehen die Aufbereitung und der Umfang der zur Verfügung stehenden Wahlinformationen und –aktivitäten. Auch die Einbindung an das Web 2.0 wird hinzugezogen, wobei das Portal Facebook eine größere Rolle spielt als Twitter oder die VZ-Netzwerke.

Juso Hochschulgruppe Wuppertal

http://www.juso-hsg-wuppertal.de

Als einzige Information zur anstehenden Wahl hat die Juso Hochschulgruppe ihren Beitrag in der Wahlzeitung (welche vom Wahlausschuss herausgegeben wird) veröffentlicht. Diese beinhaltet zwar die Programmatik und die Kandidaten, doch kommen letztere nicht über eine bloße Erwähnung hinaus. Zu wenigen Personen findet man in dem Bereich „Wir über uns“ weiterführende Informationen. Aktivitäten im Web 2.0 scheint es keine zu geben. Einzig im StudiVZ gibt es eine verwaiste Gruppe.

Wertung der Redaktion: (2/5 Pkt.)
Es findet sich ein durchaus umfangreiches Wahlprogramm der Hochschulgruppe samt der Kandidatinnen und Kandidaten auf der Webpräsenz. Weiterführende (und aktuelle) Informationen sind jedoch leider (weiterhin) Mangelware.

die unabhängigen

http://www.unabhaengige-wuppertal.de/ –

Im Unterschied zur Seite der Juso HSG fällt auf der Webpräsenz der Liste „die unabhängigen“ ein aktuell gehaltener News-Bereich auf. Termine, Aktivitäten und Publikationen wie die Wahlzeitung sind dort vorzufinden. In der KandidatInnen-Vorstellung beschränkt sich die Liste auf eine Aufzählung der politischen Erfahrungen / Ämtern zu den jeweiligen Personen. Neben einem umfangreichen Programm findet man auch eine Selbstdarstellung der Liste vor. Weiterhin ist die Liste im Facebook aktiv.

Wertung der Redaktion: (5/5 Pkt.)
Wahlprogramm, Selbstdarstellung, Personenvorstellung, aktuelle Mitteilungen und Social Networking verschaffen der Webpräsenz die Spitzenbewertung. Die Vorstellungen der Kandidatinnen und Kandidaten könnten zwar umfangreicher sein, rechtfertigen jedoch keinen Punktabzug.

RCDS und Unabhängige

http://www.rcds-wuppertal.de/

Auf der Startseite der Liste wird man mit einem Gruppenfoto des RCDS1-Teams begrüßt. Für die Informationen zur Wahl gibt es einen eigenen Bereich in der Navigation – „StuPa Wahl 2011“. Neben einem umfangreichen Wahlprogramm und einer mageren KandidatInnen-Vorstellung, findet man auch eine Darstellung des Wahlsachverhalts. Ferner ist die Liste im Facebook sehr aktiv.

Wertung der Redaktion: (5/5 Pkt.)
Die Liste „RCDS und Unabhängige“ trumpft zur StuPa-Wahl ebenfalls mit einer gut gefüllten Webpräsenz auf. Deshalb auch hier die volle Punktzahl, auch wenn die Kandidatenvorstellung umfangreicher sein könnte …

Die PARTEI

http://lieblingsliste.blogspot.com/

„Bud Spencer for AStA-Logo“ ist zwar nur ein kleiner Bereich der Webpräsenz, der jedoch sofort auffällt. Weiter mögen zwar auch die übrigen Wahlinhalte wie das AStA-Ausstiegsprogramm oder Wahlprogrammpunkte verwundern, doch ist die inhaltliche Bewertung nicht Gegenstand dieses Artikels. Daher kurz und knapp: KandidatInnen-Vorstellung *check* (leider ohne Fotos), Wahlprogramm *check*, Facebook *check*, weitere Informationen *check* …

Wertung der Redaktion: (5/5 Pkt.)
Es werden alle Bewertungskriterien zu einer vollen Punktzahl erfüllt.

LHG Wuppertal

http://www.lhg-wuppertal.de/

Im Rahmen der letzten Bewertung stellte die Webpräsenz der LHG2 das Schlusslicht dar. Nach den Bewertungskriterien zur StuPa-Wahl spielt man hingegen ganz vorn mit. Die KandidatInnen-Vorstellung ist bei keiner anderen Liste umfangreicher als bei der liberalen Hochschulgruppe. Ein Wahlprogramm ist auch sofort zu finden und die Liste ist zudem im Web 2.0 aktiv.

Wertung der Redaktion: (5/5 Pkt.)
Langsam stellt sich die Frage, ob unsere Bewertungskriterien zu lasch waren. Die LHG erhält nun als vierte Hochschulgruppe die volle Punktzahl.

Revolutionär Sozialistisches Forum (RSF)

http://revolucion.blogsport.de/

Anzeige:

 

Als Einzelkämpfer tritt das RSF an. Dennoch braucht es sich inhaltlich nicht vor den anderen, personell stärker besetzte Listen zu fürchten. Wahlzeitungsbeitrag und –programm sind ebenso zu finden wie die Wahlplakate. Auch ist diese Liste im Facebook vertreten und aktiv. Leider findet man keinerlei Informationen zum Kandidaten.

Wertung der Redaktion: (4/5 Pkt.)
Inhaltlich macht das RSF alles richtig, doch fehlt die persönliche Komponente.

Das war es an dieser Stelle leider auch schon. Vom „Bund der Türkischen Studierenden“ und der Liste „Zusammen können wir nach den Sternen greifen – GAL3“ sind uns leider keine Webpräsenzen bekannt. Auf Hinweis nehmen wir jedoch gerne eine nachträgliche Bewertung vor.

Ansonsten ist zumindest im Hinblick auf die Wahl zum Studierendenparlament von der Kritik im Rahmen des letzten Artikels zu dieser Thematik nicht viel übrig geblieben. Doch kommt der nächste „Review“ mit Sicherheit – wenn es heißt die Webdarstellung der Regierungs- und Oppositionsarbeit der Hochschulgruppen zu ermitteln. »mw«

1RCDS – Ring Christlich-Demokratischer Studenten
2LHG – liberale Hochschulgruppe
3GAL – Grün-Alternative Liste

Anzeige:

 

  1. Pingback: Juni 2011: StuPa-Wahlen 2011 « Engelszunge.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.