Autsch!!! So bekommt ihr beim Uni-Unfall die beste Versorgung

Wuppertaler Studierende profitieren von der gesetzlichen Unfallversicherung

Ein Unfall ist schnell passiert. Ob auf dem Weg zur Vorlesung, während der Versuchsreihe im Labor, beim Engagement in der Fachschaft oder im Fußballkurs des Hochschulsports – es kann jeden erwischen. Was viele dabei nicht wissen: Bei „allen studienbezogenen Tätigkeiten, die im organisatorischen Verantwortungsbereich der Hochschule liegen“, sind Wuppertaler Studierende gesetzlich unfallversichert, wie Arno Ueberholz, Ansprechpartner für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz an der Bergischen Universität (Dezernat 5, Abteilung 5.5) weiß. Gemeinsam mit blickfeld hat er die wichtigsten Infos zum Unfallversicherungsschutz zusammengefasst:

Gesetzliche Unfallversicherung: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wer profitiert vom gesetzlichen Unfallversicherungsschutz?
Wann bin ich gesetzlich unfallversichert?
Wann bin ich nicht unfallversichert?
Was ist der Unterschied zwischen der Unfallversicherung und meiner gesetzlichen Krankenversicherung?
Was muss ich beachten, um von der Unfallversicherung profitieren zu können?
An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Hinweis: Sollte euch auf dem Campus ein Unfall passieren, so empfiehlt es sich, den Uni-Notruf unter der Nummer 0202 439 2121 anzurufen. Auf diese Weise wird die Uni-Sicherheitszentrale alarmiert, die einen Betriebssanitäter losschickt, den Rettungswagen anfordert und dafür sorgt, dass der Notarzt euch schnell auf dem Campus findet. Mehr Infos gibt es im Artikel „Im Notfall die 2121* wählen“. »mw«

Gesetzliche Unfallversicherung für Studierende in NRW

Die für uns zuständige Unfallkasse NRW hat einen kurzen Film zur gesetzlichen Unfallversicherung an NRW-Universitäten veröffentlicht:

Teile diesen Beitrag

Anzeige:

  1. Sehr interessanter Artikel. Unfallversicherung ist sehr wichtig. Leider denken viele nicht an eine Versicherung während des Studiums.
    Es ist wichtig immer gut versichert zu sein. Vielen Dank für die tollen Informationen.

    Gruß Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.