Hohe Krankenstände schränken Bahnverkehr in Wuppertal ein

Aufgrund hoher Krankenstände bei den Mitarbeiter:innen der Deutschen Bahn, die insbesondere die Leitstelle der DB Regio NRW betreffen, müssen zahlreiche Bahnen in Nordrhein-Westfalen entfallen. Auch die eurobahn ist von einem erhöhten Krankenstand betroffen.

Mit Meldung von Donnerstag, 21. Juli 2022, erklärt die Deutsche Bahn den kompletten Ausfall zahlreicher S-Bahnen bis voraussichtlich einschließlich Sonntag (25. Juli 2022). In Wuppertal ist die Linie S 8 betroffen. „Die DB arbeitet an der Einrichtung eines Busersatzverkehrs für wichtige Abschnitte der betroffenen S-Bahn-Linien“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. „Für die S-Bahnen der Linie S 8 wird zwischen Hagen Hbf und Wuppertal-Vohwinkel ein Gelenkbus der Firma Placke eingesetzt“, gibt das Portal zuginfo.nrw als Information an.

Das Portal gibt für den Regional-Express 49 (RE 49) von Wuppertal über Essen bis Wesel an: „Aufgrund der derzeit angespannten Personallage durch einen hohen Krankenstand beim Fahrpersonal fallen die Züge der Linie RE 49 im Zeitraum vom 19. Juli 2022 bis zum 7. August 2022 leider aus.“ Reisende aus oder nach Wuppertal können auf die Linie S 9 ausweichen.

Verspätungen und Zugausfälle in Wuppertal auch bei der eurobahn

Die eurobahn beklagt unbesetzte Stellwerke und einen hohen Krankenstand, weswegen es zu Einschränkungen im Linienangebot kommt. In Wuppertal betrifft dies die Linie RE 13, bei der es zu Verspätungen und Zugausfällen kommen kann. »red«

Anzeige:

 

  1. Ich möchte wissen, warum die Leute en Masse krank sind.
    Cafes schließen früher, Bahnen fahren nicht, Geschäfte suchen ohne Ende Mitarbeiter.

    Das ist nicht Corona. Das ist Corona im Verbund mit Impfung.
    Geschwächte Immunabwehr.

    Recherchiert da Mal bitte.
    Ist das nicht relevant?
    Unser gesamter Staat kollabiert grad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.