Auf einen Blick: Dezember’15-1

Green Lion Racing sucht neuen Pressesprecher

Studieren und daneben für einen international agierenden Rennstall tätig sein? Das geht! Bei Green Lion Racing sind nicht nur Ingenieure gefragt. Der Rennwagen, der im Team entwickelt und konstruiert wird, muss am berühmten Hockenheimring bestehen und erfolgreich vermarktet werden. Deshalb sucht das Racing Team für die kommende Saison ein neues Mitglied für den Bereich „Kommunikation/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“. Die Aufgaben sind breit gefächert: Es stehen etwa die Beantwortung von Presseanfragen, die Konzeption von PR-Material sowie die Gestaltung der Webseite und der „Social Media“-Kanäle auf dem Plan. Durch diese Arbeiten können Erfahrungswerte gesammelt und Fähigkeiten entwickelt werden, die sich im späteren Berufsleben auszahlen. Interessierte Studierende können sich bei der Teamleitung unter kontakt@greenlionracing.de melden. (Foto: © FSG-Kroeger – Formula Student Germany Media)

Zur vollständigen Ausschreibung:
Green Lion Racing Team „Kommunikation/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ (PDF)

Anzeige:

 

Pfandraising Wuppertal auch im neuen Jahr wieder unterwegs

Die Silvesterplanungen laufen auf Hochtouren. Doch nach der (hoffentlich) grandiosen Party folgt das große Aufräumen, verbunden mit der Frage: Wohin mit dem ganzen Leergut? Ein Auto ist gerade nicht da, der Getränkemarkt liegt ein ganzes Stück entfernt und die Motivation, dick bepackt mit großen Taschen in den Bus zu steigen, fehlt auch. Getreu dem Motto „feier wild. sei faul. tu gutes!“ muss nur noch der dritte Vorsatz erfüllt werden: Pfandraising Wuppertal kontaktieren und das Leergut am 4. Januar von Zuhause abholen lassen. Der Erlös kommt ehrenamtlich organisierten Deutschkursen für Flüchtlinge zugute.

Weitere Informationen zu Pfandraising Wuppertal:
Webseite: www.pfandraising.org
Facebook: www.facebook.com/PfandraisingWuppertal

Wohin geht mein AStA-Beitrag?

12,50 Euro zahlen Studierende pro Kopf und Semester an den AStA. Wer bisher wissen wollte, wofür dieses Geld ausgegeben wird, musste den Haushalt der Studierendenschaft lesen. Ohne Vorwissen eine durchaus komplizierte Angelegenheit. Übersichtlicher hat es der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) kürzlich auf seiner Homepage gestaltet: Die Haushaltsübersicht wurde grafisch aufgearbeitet und mit vielen weiterführenden Informationen gespickt. Interessierte Studierende können nun einfach und schnell nachvollziehen, wofür ihre Interessenvertretung den Semesterbeitrag ausgibt.

Übersicht des Haushaltes 2015/16: www.asta-wuppertal.de »mw«

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.