Tag des Studiums 2018

Studierende können sich an Diskussionen zur Qualität ihres Studiums beteiligen

Am Donnerstag, den 12. Juli 2018 findet zum fünften Mal der Tag des Studiums statt und befasst sich diesmal insbesondere mit dem Thema „Digitalisierung in Studium und Lehre“.

Eine hohe Beteiligung der Studierenden ist erwünscht

Von 12:00 bis 16:30 Uhr finden keine Lehrveranstaltungen statt. Stattdessen sind die Studierenden aufgefordert, sich an den Diskussionen zur Qualität von Studium und Lehre im Rahmen des Tags des Studiums zu beteiligen. Auf dem Programm stehen zunächst Diskussionen in den einzelnen Fakultäten zwischen Studierenden und Lehrenden. Hier könnt ihr mit euren DozentInnen über die Ergebnisse der Studierendenbefragungen reden und eure Studienbedingungen besprechen. Wer Verbesserungsmöglichkeiten sieht, kann sie hier anbringen. Wann und wo die Fakultätsdiskussionen jeweils stattfinden, könnt ihr dem Programm entnehmen.

Anzeige:

 

Infostände und Erlebnisstationen

Ab 14 Uhr könnt ihr euch dann im Gebäude K über verschiedene Aspekte der Digitalisierung des Studiums informieren. Dazu gibt es Infostände beispielsweise zu E-Prüfungen, zu Alexa und der Campus-App sowie zur Bibliothek. Erlebnisstationen zu Themen wie Assistenzrobotik, Virtual-Reality und der Campus-Cloud Sciebo können ebenfalls besucht werden. Die meisten dieser Stände findet ihr im Foyer des Gebäudes K, einige sind jedoch auch in anderen Seminarräumen untergebracht (s. Programm).

Vortrag und Podiumsdiskussion zum Thema „Digitalisierung der Lehre“

Von 15 bis 16:30 Uhr findet in Hörsaal 32 ein Impulsvortrag zum Thema „Digitalisierung der Lehre“ von Prof. Dr. Jürgen Handke von der Universität Marburg statt. Hier kann anschließend ebenfalls mitdiskutiert werden.

Aufruf zur Beteiligung am Bologna-Check

Wer sich darüber hinaus noch am Bologna-Check beteiligen möchte, kann dies hier tun.

Weitere Infos könnt ihr dem Programm entnehmen. »jm«

Anzeige:

 

  1. Studi BUW

    ein guter Anfang wäre mal die Vorlesungen nicht für soetwas ausfallen zu lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.