Eure Meinung: (k)ein Uni-Express vom Hauptbahnhof?

blickfeld-Umfrage zur Bussituation

Jeder, der morgens mit dem Bus zur Uni fährt, kennt sicherlich das Problem, der ständig überfüllten Busse. Vor wenigen Monaten, als es den neuen Busbahnhof noch nicht gab, starteten pendelnde Studierende, die rauf zur Universität fuhren, in der Regel von der Historischen Stadthalle. Morgens bedeutete das, den Weg vom Bahnhof über den Hügel zu nehmen, um dann entweder mit den normalen Linienbussen (603, 615 der 645) oder den Expresslinien zur Uni zu fahren.

Seit es den neuen Busbahnhof gibt, läuft gefühlt kaum einer mehr den Weg rauf zur Stadthalle. Viele Studierende steigen nun am Busbahnhof ein. Das hat die Folgen, dass die Busse dort schon so voll sind, dass an späteren Haltestellen keiner mehr zusteigen kann. Morgens sorgt das bei vielen für genervte Blicke.

Wie empfindet ihr die Situation mit den Bussen?

Schreibt uns und nehmt an der folgenden Umfrage teil. Unter den TeilnehmerInnen verlosen wir zudem einige Gewinne.

Zur Umfrage

Vielen Dank für eure rege Teilnahme! Rund 300 Studierende haben sich bei uns gemeldet und zum Teil sehr umfangreich ihre Meinung zum Nahverkehr zwischen dem Wuppertaler Hauptbahnhof und der Universität dargelegt.

Wir werten nun die Einsendungen aus und werden zudem in Kürze die GewinnerInnen unserer Verlosung kontaktieren.

Weitere Informationen zur Umfrage

Gewinnspiel zur Umfrage

Einer von fünf HSW-Mehrwegbechern

Damit euer Kaffee unterwegs immer heiß und lecker bleibt.

Ein Xiaomi Band 2 (EU Version)

Für diejenigen, die ihre Schritte zur Uni und zurück erfassen möchten.

Eine 5.000 mAh Powerbank

So geht euch im Uni-Alltag bestimmt nicht die Power aus.

Datenschutzerklärung/ Teilnahmebedingungen der Verlosung

Unsere vollständige Datenschutzerklärung sowie Informationen und Kontaktdaten zum Betreiber dieser Webseite findet ihr im Bereich „Impressum und Datenschutz“.

Darüberhinaus gilt in puncto Datenschutz:

  • Mit dem hier eingebundenen Umfrage-/Kontaktformular können NutzerInnen der CampusZeitung blickfeld auf elektronischen Wege Daten übermitteln. Die in der Eingabemaske eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert.
  • Die Umfrage gliedert sich in zwei Teile: Neben allgemeinen Auskünften zum Nutzungsverhaltens des Wuppertaler Busverkehrs, können optional auch persönliche Kontaktdaten eingegeben werden. Über den Verwendungszweck („An der Verlosung teilnehmen“ oder „Für Rückfragen zur Verfügung stehen“) können die NutzerInnen vor Versand des Formulars entscheiden.
  • Die Kontaktdaten werden nur für den angegebenen Zweck genutzt und nach Ende der Recherche (wenn „Für Rückfragen zur Verfügung stehen“ angegeben wurde) und/oder der Verlosung (wenn „An der Verlosung teilnehmen“) von uns gelöscht.
  • Die Auskünfte bzw. Nachrichten, die uns über das Kontaktformular zugesendet wurden, zum Nutzungsverhaltens des Wuppertaler Busverkehrs werden von uns ausgewertet und nach Abschluss der Recherche ebenfalls gelöscht.
  • Der Abschluss der Recherche ist gegeben, sobald in Folge dieser Umfrage eine weitere Berichterstattung von Seiten der CampusZeitung blickfeld zu diesem Thema erfolgt ist. Die aus den Daten erfolgten Auswertungen bleiben hiervon unberührt.
  • Der Abschluss der Verlosung ist gegeben, sobald alle GewinnerInnen benachrichtigt und die Preise übergeben wurden. Die GewinnerInnen werden über die im Formular angegebene und an uns gesendete E-Mailadresse benachrichtigt (mehr unter Teilnahmebedingungen).

Zudem gelten für die Verlosung folgende Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahmefrist endet mit Ende der Umfrage am 6. März 2019.
  • Die Gewinn-Verlosung erfolgt unmittelbar nach Ende der Umfrage nach dem Zufallsprinzip.
  • Die GewinnerInnen, die unter der angegebenen E-Mailadresse benachrichtigt werden, müssen sich binnen einer Woche zurückmelden, da ansonsten der Gewinn verfällt und neu verlost wird.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder und Angehörigen der Bergischen Universität Wuppertal.
  • Die in der Umfrage angegeben Daten zum Nutzungsverhalten im Wuppertaler Busverkehrs haben keine Auswirkungen auf den Verlauf der Verlosung.
  • Die Übergabe der Gewinne erfolgt persönlich durch ein Mitglied der blickfeld-Redaktion nach terminlicher Vereinbarung in den Räumlichkeiten der Bergischen Universität am Campus Haspel, Grifflenberg oder Freundenberg.
  • Die verlosten Gewinne können nicht getauscht werden. Lehnt einE GewinnerIn den Gewinn ab, so wird dieser neu unter den übrigen TeilnehmerInnen verlost.
  • Die genauen Verlosungsgewinne werden im Abschnitt „Gewinnspiel zur Umfrage“ vorgestellt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
blickfeld-Artikel zum Thema

Folgende Beiträge haben wir bislang zum Thema veröffentlicht:

blickfeld-Filmbeitrag

Anzeige:

 

  1. Die WSW wollten doch genau diesen Gummibahnhof: erst schön auf die Bundesallee fahren, um dann links zur Uni und Südstadt abbiegen zu müssen. Sonst, so wurde uns vorgeheult, kämen die Busse nicht mehr aus dem Bahnhof raus.

    Und jetzt soll das ein Hindernis sein, mehr Busse zur Uni vom Hbf anzubieten? Das ist nun wirklich ein (finanzielles) Problem der WSW als Dienstleister und nicht der Studenten, die mit ihrem Semesterticket auch die Leistung „Bus und Bahn“ bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.